Veröffentlicht inNews

Sie hat es wieder getan: Bekannte Streamerin bezwingt Elden Rings DLC-Endboss – nur mit einer Tanzmatte

Wer dachte, der Elden Ring-DLC Shadow of the Erdtree sei zu schwierig, sollte jetzt besser wegschauen: Streamerin MissMikkaa hat ihn jetzt tanzend in die Knie gezwungen.

Screenshot aus Elden Ring Shadow of the Erdtree
© Bandai Namco Entertainment / Elden Ring Shadow of the Erdtree

Elden Ring-DLC - Top 10 schwerste Bosse

Schon wenige Tage nach dem Release vom Elden Ring-DLC Shadow of the Erdtree entfachten Debatten über den Schwierigkeitsgrad. Hat FromSoftware es dieses Mal zu weit getrieben und den Herausforderungsregler bei den Bossen zu hoch gedreht? Wir gehen der Frage nach und zeigen euch die Top 10 der schwersten Bosse.

Als ob FromSoftwares preisgekröntes Abenteuer in den Zwischenlanden nicht ohnehin für die meisten von uns eine ernstzunehmende Herausforderung darstellt, ist Elden Ring dem oder der einen oder anderen Spielenden sogar noch zu leicht. Doch die kreativen Köpfe unter ihnen finden immer wieder Wege, es sich künstlich schwer zu machen.

Meist spielt dabei die Wahl des entsprechenden Eingabegeräts, mit dem ausgewichen, pariert, gezaubert und geschlagen wird, eine wichtige Rolle. Während das Arsenal dabei von Drumsticks bis hin zum Morsecode reicht, hat Streamerin MissMikkaa ihre ganz eigene Waffe in Form einer Tanzmatte gefunden – mit der sie nun auch den Shadow of the Erdtree-DLC und seine bitterbösen Bosse in die Knie gezwungen hat.

Elden Ring: Streamerin MissMikkaa tanzt die Shadow of the Erdtree-Bosse förmlich aus

Ihre Fans und auch aufmerksame Beobachtende dürfte die Wahl der Streamerin wenig überraschen: Bereits durch das im Jahr 2022 erschienene Hauptspiel tanzte sich MissMikkaa scheinbar mühelos, zuletzt stampfte sie den bis dato schwierigsten Boss in Elden Ring, Malenia, sogar gleich doppelt mit ihrer beeindruckenden Beinarbeit in den Boden. Nun mussten sich ihren schnellen Schritten auch Messmer und Co. in Shadow of the Erdtree geschlagen geben. (Achtung: Spoiler)

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Nach rund einer Woche neigte sich ihr rhythmischer Ritt durch die Schattenlande bereits seinem jähen Ende zu, so schreibt sie auf Twitter „Ich habe es geschafft! ALLE Bosse meines Tanzmatten Elden Ring Shadow of the Erdtree Runs sind besiegt worden“, wobei sie sich mit dem englischen Wort „defeated“ ein Wortspiel erlaubt, welches auf ihre flinken Füße anspielt.

„Der letzte Boss fiel nach 52 Versuchen und sieben Stunden Tanz-Padding (meine Füße taten weh). Für den DLC habe ich insgesamt sieben Tage gebraucht und 325 Tode erlitten; 69 davon durch die Schwerkraft, schön. Ich hoffe, Miyazaki ist stolz auf mich.“, wie MissMikkaa weiter ausführt und dabei FromSoftwares Präsidenten noch einmal namentlich erwähnt.

Das eindrucksvolle Video zeigt ihren letzten Tanz mit Radahn – seines Zeichens der finale der Bosse des Shadow of the Erdtree-DLC. Am Ende des Videos bringt sie gerade noch die Worte „Ich bin so müde“ über die Lippen, bevor sie auf ihrem Boden selbst in die Knie geht. Interessanterweise gilt die Elden Ring-Erweiterung unter den meisten Spielern als besonders hart, weswegen die Entwicklerinnen und Entwickler sich sogar dazu entschieden, ihn nachträglich etwas einfacher zu machen. MissMikkaa dürfte dies allerdings ziemlich gleich sein – sie sucht sich ohnehin lieber ganz eigene Herausforderungen.

Quellen: Twitter / @MissMikkaa

Kommentare

1 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.