Veröffentlicht inNews

Cozy Game für Stardew Valley-Fans: Farm, Bäckerei, Tierhandlung und mehr in Trade Tales führen

Warum eigentlich auf dem Hof bleiben, wenn ihr euer Business durch süße Läden erweitern könnt? In Trade Tales führt euer Weg von der Farm zur Firma.

Screenshot aus dem Spiel Trade Tales von Innenraum eines Supermarkts
© Brick Geek Games

Stardew Valley: Das musst du über den Pixel-Hit wissen

Das Spiel Stardew Valley gilt als eine der bekanntesten und beliebtesten Farming-Simulationen. Programmiert und gestaltet wurde es in liebevoller Pixel-Optik von nur einem Entwickler. Erfahre hier alles über das Kultspiel.

Stellt euch vor, statt in Stardew Valley jeden Tag das Feld zu bestellen, könntet ihr eure Harke nach einer gewissen Zeit an die Wand nageln, um im Joja-Markt große Karriere zu machen und zum Business-Mogul aufzusteigen. So oder zumindest so ähnlich ist der erste Eindruck von Cozy Game Trade Tales, einer modernen Life-Sim mit klassischen Farming-Wurzeln und großen Ambitionen.

Auf Kickstarter hat das Projekt sein Finanzierungsziel in wenigen Tagen erreicht und scheint daher mit seinem ungewöhnlichen Konzept das Interesse der Community geweckt zu haben. Hat Trade Tales Potenzial, im satten Markt der Cozy Games erfolgreich Fuß zu fassen?

Cozy Game Trade Tales: Von der Farm zur Fabrik und weiter zur Firma

Euer Leben in Trade Tales startet harmlos und nach bekannter Manier des Genres auf einer Farm, wo ihr die üblichen Aufgaben verrichtet, um euer Geld zu verdienen. Hier ein paar Samen streuen, da ein paar Tiere streicheln und überschüssige Energie in der Mine abbauen – so verläuft der typische Alltag virtueller Bauern und Bäuerinnen. Aber da soll der Spaß noch lange nicht aufhören. Abseits vom Landleben warten nämlich auch moderne Vertriebsmöglichkeiten darauf, von euch ergriffen zu werden.

Ihr könnt eigene Läden mit unterschiedlichen Geschäftsmodellen, wie zum Beispiel einen Juwelier, einen Supermarkt, ein Restaurant oder ein Tierheim eröffnen. Details wie den Namen, das Logo und die Inneneinrichtung dürft ihr dabei nach Belieben selbst bestimmen und neben eurer Tätigkeit als Manager*in auch direkt ins tägliche Geschehen mit einsteigen. Als Garant für die feste Monopol-Stellung agiert ihr natürlich auch als euer eigener Lieferant, und verarbeitet Erzeugnisse von der Farm in der Fabrik weiter in Markenprodukte mit eigens gestalteten Etiketten.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Und wenn ihr schon mal dabei seid, euch in der Welt der Reichen und Erfolgreichen zu etablieren, solltet ihr euch gleich an eurer Social Media-Präsenz arbeiten, denn auch hier gibt es in Trade Tales Gewinne abzugreifen. Auf der obersten Sprosse der Karriereleiter blickt ihr schließlich auf euer Imperium herab und sorgt dafür, dass euer guter Name in aller Munde ist. Etwas Erholung vom ständigen Hustle findet ihr zwischenzeitlich beim Dating und auf wohlverdienten Reisen.

All die Versprechung von Trade Tales klingen ziemlich verlockend, ob die Umsetzung am Ende die aufgebauten Erwartungen erfüllen kann, wird sich noch zeigen. Der recht ausführliche Trailer zeigt allerdings, dass die Entwicklungen schon vorangeschritten sind und im Zuge der Kickstarter-Kampagne keine puren Luftschlösser gebaut werden. Laut aktuellem Zeitplan soll Trade Tales im September 2025 in eine Alpha-Testphase starten und voraussichtlich im ersten Quartal 2026 auf Steam erscheinen. Vorher noch wird die Welt der Cozy Games von Horticular bereichert werden.

Quellen: Kickstarter / Trade Tales, YouTube / Brick Geek Games

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.