Veröffentlicht inNews

Horizon Zero Dawn: PC-Umsetzung hat einen Releasetermin

PC-Umsetzung hat einen Releasetermin

© Guerrilla Games / Sony

Die PC-Version des actionreichen Rollenspiels Horizon Zero Dawn hat einen konkreten Releasetermin: Ab dem 7. August wird man sich auch am Rechner zusammen mit Aloy durch die faszinierende Endzeit-Welt mit ihren Maschinen-Wesen durchschlagen dürfen. Wie DualShockers meldet, wird das Spiel bei Steam in der Complete Edition erscheinen und demnach auch direkt die Erweiterung The Frozen Wilds, ein digitales Artbook sowie weitere Outfits beinhalten. Für Vorbesteller wird ein Preis von 49,99 Euro angegeben.

Die PC-Version bietet gegenüber dem PS4-Original je nach System nicht nur mehr Grafikdetails, sondern auch eine Unterstützung für Ultra Widescreen und eine höhere, variable Bildrate. Derweil werkelt Guerilla bereits am Nachfolger Horizon Forbidden West, der für die PlayStation 5 angekündigt wurde.

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Kommentare

108 Kommentare

  1. Habe es grade bei Steam gekauft. Download wird mit 100GB angegeben. Vorausladen ist schon Verfügbar, dort wurden 75GB reserviert und 67GB lädt er runter. Der download läuft sogar mit geschmeidigen 52MB/s :)

  2. Ach ja, da hab ich was verwechselt. Hupsi! *g*
    Meinst Du, die Story vom zweiten Teil ist noch nicht fertig? Das soll doch auch schon nächstes Jahr erscheinen.

  3. dx1 hat geschrieben: 09.07.2020 17:29 Die Phase der Entwicklung im letzten Monat vor Release wird wohl kaum noch das Schreiben der Geschichte und deren Einbindung ins Spiel umfassen. Also hat er sich einem anderen Projekt zugewandt. Laut linkedin-Profil ist er nach Barcelona gegangen, um an einem Open-World-Spiel mitzuarbeiten.
    Es geht aber um die Arbeit als Narrative Director an Forbidden West. Das braucht noch länger. Die Arbeit am ersten Teil ist schon vor Jahren zu Ende gewesen für ihn.

  4. mafuba hat geschrieben: 09.07.2020 14:48 Ist ja auch okay wenn man sich ein LP für ein Spiel anschaut, welches man nicht selber spielen möchte oder kann.
    Ich fand nur die Art und Weiße, wie der Mitforist es ausdrückt etwas "frech".
    Das liegt daran, das viele unter "einem beim Spielen zuschauen" wirklich nur das im reinsten Wortsinn verstehen und angesichts dessen finde ich es nicht verwunderlich, das sich derartige Meinungen bilden.
    Im wesentlichen sehe ich nur wenig Gründe, warum man sich sowas angucken sollte:
    - Man will das Spiel nicht spielen aber die Story sehen
    - Man will sich Spielweisen/-taktiken abgucken
    - Man guckt eigentlich nicht wegen dem Spiel, sondern weil der Streamer dabei rumblödelt, egal ob im Spiel selbst oder durch "blöde" Kommentare (aka sinnfreie Unterhaltung)
    - Man ist einfach Fan von einer "Mannschaft"
    Ich sehe das auch exakt genauso bei z.B. Sport im TV, z.B. Fussball. Story gibts da nicht, ich spiele selbst kein Fussball, da gibts für mich also auch nichts abzuschauen, das ganze ist eher "bierernst", daher für mich gar nicht unerhaltsam und ich bin auch kein Fan irgendwelcher Clubs. Wer da gewinnt und aufsteigt oder absteigt ist mir sowas von völlig egal. Ergo gibts für mich überhaupt keinen Grund sowas anzuschauen.

  5. Die Phase der Entwicklung im letzten Monat vor Release wird wohl kaum noch das Schreiben der Geschichte und deren Einbindung ins Spiel umfassen. Also hat er sich einem anderen Projekt zugewandt. Laut linkedin-Profil ist er nach Barcelona gegangen, um an einem Open-World-Spiel mitzuarbeiten.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1