Veröffentlicht inNews

Mass Effect – Legendary Edition: Remaster-Trilogie soll Mitte März erscheinen

Remaster-Trilogie soll Mitte März erscheinen

Als BioWare und Electronic Arts die Mass Effect – Legendary Edition angekündigt hatten (wir berichteten), wurde das Frühjahr 2021 als Veröffentlichungsfenster genannt. Inzwischen scheint es sogar einen konkreten Termin zu geben – zumindest wenn man den für kurze Zeit einsehbaren Shop-Einträgen von Shopitree und GSShop Glauben schenkt, die von Idle Sloth via Twitter festgehalten wurden:


Die für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinende sowie mit Aufwärtskompatibilität und zusätzlichen Verbesserungen auf PlayStation 5 und Xbox Series X|S aufwartende Trilogie soll alle Einzelspieler-Basisinhalte und DLCs von Mass Effect, Mass Effect 2 und Mass Effect 3 sowie Promo-Waffen, -Panzerungen und -Packs enthalten – alles neu gemastert und optimiert für 4K Ultra HD.

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Kommentare

12 Kommentare

  1. Die Wahrscheinlichkeit, dass das wie bei Burnout Paradise Remaster oder NFS Hot Pursuit Remake Remaster wird ist hoch... Also nur das aller nötigste, die PC Version als Basis nehmen, etwas die Beleuchtung frisieren, Original-Texturen aus dem Mottenschrank holen und fertig.

  2. Danke für die 80,-€ Nummer Sony...
    Jetzt springen die Aasgeier wie EA und co gleich mal auf den Zug.
    Wenn es mehr als nur leicht aufpolierte Versionen sind, würde ich es mir wahrscheinlich trotzdem holen (ja, damit bin ich ein Heuchler) , da man da locker 100+ Stunden Unterhaltung rausholen kann.

  3. Flojoe hat geschrieben: 12.01.2021 17:21 80 Dollar. Rofl und Mega-lol. Ich hoff mal das ist nur ein Platzhalterpreis. :lol:
    Ach ja und irgendwelche Screenshots oder gar Bewegtbilder werden wir wohl nicht zu sehen bekommen. Warum bloss..??
    Auch eine rhetorische Frage: Publisher ist bekannt, oder?

  4. 80 Dollar. Rofl und Mega-lol. Ich hoff mal das ist nur ein Platzhalterpreis. :lol:
    Ach ja und irgendwelche Screenshots oder gar Bewegtbilder werden wir wohl nicht zu sehen bekommen. Warum bloss..??

  5. Ryo Hazuki hat geschrieben: 12.01.2021 10:07 Das muss aber schon gigantisch aussehen, dass ich dafür 80 Euro ausgebe, wenn ich doch schon alle Teile im Backwards habe..
    80,-- € sind schon hart, v.A. weil alle 3 Teile schon 3 Jahre noch Release auf Steam und Co. für 5 € im Sale verramscht wurden. Für den Preis würde ich ein Remake und kein Remaster erwarten, zumal Teil 2 und v.A. Teil 3 nicht gerade unumstritten sind. Das Gamedesign ist für heutige Verhältnisse auch schon recht altbacken, da ändert etwas hübschere Grafik nicht viel.
    Und bei dem Preis hätte man ja zumindest Andromeda auch noch dazu packen können. Zur Not in seiner Ursprungsversion ohne Grafikupdate.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1