Veröffentlicht inNews

Timberborn: Aufbausimulation mit Bibern startet Mitte September in den Early Access

Aufbausimulation mit Bibern startet Mitte September in den Early Access

Am 15. September 2021 wird Timberborn in den Early Access starten (Steam, GOG.com und Epic Games Store; Preis: 24,99 Dollar). Die Aufbausimulation mit Bibern soll über ein Jahr in der Early-Access-Phase bleiben. Die Early-Access-Version wird 24,99 Dollar kosten.

Die erfinderischen Nagetiere können Flüsse umleiten (auch mit Sprengstoff), Dämme bauen und allerlei Gebäude aus Platzmangel übereinander errichten. Bewässerung wird ebenfalls eine große Rolle spielen, vor allem zu Trockenzeiten, um Felder und Wälder in Dürreperioden am Leben zu erhalten. Dazu können Pumpen, Bewässerungstürme, Reservoirs etc. errichtet werden. Aber auch Strom und Metalle aus der „alten Welt“ sollen später notwendig sein. Es gilt effiziente Produktionsketten auf die Beine zu stellen und dafür zu sorgen, dass sich die individuell simulierten Bewohner wohlfühlen bzw. ihre Bedürfnisse gedeckt sind. Außerdem gibt es zwei verschiedene Biberfraktionen (Folktails und Eisenzähne), jede mit einzigartigen Gebäuden, visuellem Stil und Gameplay-Eigenschaften.

Die Early-Access-Version wird folgende Features bieten: „Du kannst aus zwei spielbaren Biberfraktionen wählen und es gibt insgesamt 50+ Gebäude, einige davon fraktionsexklusiv. Es sind 7 Karten im Spiel enthalten und du kannst deine eigene mit dem Editor erstellen oder eine der von anderen Spielern geteilten herunterladen. Du spielst einen endlosen Überlebensmodus, in dem du deine Biberkolonie ausbaust, während die Welt zwischen nassen und tödlicheren Trockenzeiten wechselt. Alle Kernmechaniken sind im Spiel, erfordern teilweise aber weitere Ausbesserungen. Dazu gehören vertikale Architektur, Terraforming, Dämme mit Wasserphysik, Bewässerung, Nahrungsketten, Stromnetze, Distriktsystem, Wohlbefindenssystem, Tag- und Nachtzyklen.“

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.



Kommentare

1 Kommentare

  1. Hab die Demo ganz gerne gespielt, aber zumindest damals machte das Spiel m.E. zu wenig aus der Prämisse, dass man Biber spielt. Die waren mir stellenweise zu menschenähnliche in ihrem Handeln und "Denken". Aber ich werde es mir im EA auf jeden Fall nochmal anschauen...

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.