Veröffentlicht inNews

Was Palworld-Schöpfer Mizobe bei Nintendo gelernt hat

Palworld-Schöpfer: „Ich versuche so weit wie möglich zu vermeiden, neue Dinge zu erschaffen.“

Palworld-Boss Brizzbolt
© Pocketpair, Inc. / Pocketpair, Inc.

Palworld: Was du über das geniale Open-World-Spiel wissen musst

Palword begeistert Millionen von Spielern weltweit. Bekomme hier einen ersten Eindruck und erfahre, wo du das Spiel bekommen kannst und für welche Plattformen es verfügbar ist.

Während Entwicklerstudio Pocketpair weiterhin an Updates und neuen Inhalten zu seinem Survival-Hit Palworld werkelt, könnte man sich im Hintergrund auf eventuelle Rechtsstreitigkeiten mit Nintendo vorbereiten. Aber: Noch ist vom japanischen Spielekonzern noch niemand auf sie zugekommen.

Pocketpairs CEO Takuro Mizobe sagte in einem Interview, dass sie von Nintendo oder der Pokémon Company noch nichts gehört hätten. Zwischen Palworld und Pokémon werden gemeinhin und nicht zu Unrecht starke Parallelen gezogen – und Nintendo ist dafür bekannt, die eigenen Marken stark zu schützen.

Palworld kopiert weiter unbehelligt Pokémon

Der große und für viele überraschende Erfolg von Palworld schon kurz nach dessen Release Mitte Januar schob das Survival-Spiel schnell ins Rampenlicht – und rief auch The Pokémon Company auf den Plan. Immerhin war die überall zu lesende Bezeichnung „Pokémon mit Waffen“ nicht weit hergeholt. „Wir beabsichtigen, alle Schritte zu untersuchen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um gegen Handlungen vorzugehen, die die geistigen Eigentumsrechte in Bezug auf Pokémon verletzen“, hieß es damals in einer öffentlichen Erklärung.

Im Gespräch mit GameFile (via Eurogamer) sagte Takuro Mizobe, dass dieser „Drohung“ jedoch nie nachgegangen wurde: „Wir haben bisher weder von Nintendo noch der Pokémon Company etwas gehört.“ Was tatsächlich erstaunt: Der ehemalige Leiter der Rechtsabteilung von The Pokémon Company, Don McGowan, sagte schon vor Monaten, er sei „überrascht, dass Palworld überhaupt so weit gekommen ist“.

Mizobe erzählte in dem Interview außerdem, wie seine Karriere als Spieleentwickler durch ein einjähriges, von Nintendo unterstütztes Trainingsprogramm begonnen hat. Als Student des Programms half Mizobe dabei, ein kostenloses Spiel für den Nintendo DSi auf den Markt zu bringen: The Tentai Show, ein einfacher Shooter, der nur in Japan veröffentlicht wurde. Was er aus der Zusammenarbeit gelernt hat:

„Ich denke immer: Es ist sehr schwer, neue Dinge zu entwickeln. In der Spieleentwicklung müssen wir das natürlich manchmal tun, aber ich versuche so weit wie möglich zu vermeiden, neue Dinge zu erschaffen.“

Takuro Mizobe, CEO von Pocketpair

Zu Palworld erscheint heute ein Update mit einer neuen Region sowie einer PvP-Arena und neuen Pals. Eine PlayStation 5-Version ist zudem in Entwicklung. Vielleicht hat man bei Nintendo ja auch Wichtigeres zu tun – immerhin wurden auf der Nintendo Direct eine Menge neuer Inhalte vorgestellt.


Unser EM-Tippspiel startet! Die besten Teilnehmer*innen gewinnen einen Beamer, eine Soundbar, einen Kurzurlaub und vieles mehr. Jetzt noch schnell anmelden.


Quellen: Eurogamer, The Pokémon Company, Steam

Kommentare

1 Kommentare

  1. Ihr hättet auch aufhören können, auf den Plagiatsvorwürfen herumzureiten, wenn es Nintendo nicht bisher mit einer Klage wagte, und stattdessen die Patch-Notes des Sakurajima-Updates bringen können. Ich habe bereits die Insel besucht, neue Pals gefangen und züchte bereits die ersten Pals mit den neuen passiven Skills und geniesse dabei die Qualitiy-of-Life-Improvements. Tolles Update.
    https://www.ign.com/wikis/palworld/Palw ... atch_Notes

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.