Veröffentlicht inToplisten

Die besten Nintendo Switch-Spiele: Unsere Top 10 für 2024

Welche Spiele auf der Nintendo Switch solltet ihr gespielt haben? Wir haben unsere Top 10 für euch in der Übersicht.

u00a9 Nintendo, Xbox Game Studios, Moon Studios - bearbeitet mit Adobe Photoshop

Das sind die 5 besten Spiele für die Nintendo Switch

Nach der gefloppten Wii U ist Nintendo mit der Switch endlich wieder eine grandiose Konsole gelungen, die Spieler seit 2017 auf der ganzen Welt begeistert. Mittlerweile hat der Handheld-Hybrid eine gigantische Bibliothek zu bieten, die regelmäßig durch neues Futter erweitert wird. Wir werfen einen Blick auf die letzten Jahre und verraten, welche Spiele in keiner Sammlung fehlen dürfen.

Die Wii U war für Nintendo ein gehöriger Fehlschlag, den man aber mit dem Nachfolger auf bestmögliche Art und Weise korrigierte. Die Nintendo Switch ist seit ihrem Erscheinen vor sieben Jahren ein riesiger Erfolg und die Spielebibliohek bietet unheimlich viel Qualität. Wir stellen euch die bisher zehn besten Switch-Spiele vor.

In dieser Liste findet ihr überwiegend Exklusivtitel, die ihr lediglich auf der Nintendo Switch selbst spielen könnt – aber so mancher Vertreter hat den Weg auch auf andere Plattformen gefunden. Unsere Rangliste hangelt sich zu dem an 4P-Wertungen entlang, wobei wir uns auf das von uns im Mai 2024 neu eingeführte System beziehen. Nun aber genug mit dem Geplänkel und her mit den unserer Meinung nach besten Switch-Spielen.

Platz 10: Crimzon Clover – World EXplosion 

  • Release: 29. Oktober 2020 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC 

Shoot ‘em Ups haben es in der heutigen Videospiellandschaft nicht mehr allzu leicht: Längst sind sie zum absoluten Nischengenre geworden, aber qualitativ gibt es trotz allem noch starke Ausreißer nach oben. Ein Beispiel dafür ist Crimzon Clover – World EXplosion, welches im Oktober 2020 auf der Switch aufgeschlagen ist und den Bildschirm der Hybrid-Konsole mit Effekten zukleistert – im positiven Sinne wohlgemerkt.

Bullet Hell bis der Bildschirm wackelt: Crimzon Clover ist auf der Switch ein Effektgewitter sondergleichen. Credit: KOMODO – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Auf den ersten Blick wirkt Crimzon Clover wie ein klassischer Vertikal-Shooter: Kleines Raumschiff, unzählige Gegner, riesige Bosse und mit jeder Minute sinken die Chancen, in der sogenannten Bullet Hell zu überleben.

Doch schnell entwickelt sich aufgrund verschiedener Regeln, abwechslungsreicher Modi, steigenden Highscores und eines adrenalintreibenden Soundtracks ein echter Sog, aus dem man sich nicht so schnell befreien wird.  

Platz 9: The Case of the Golden Idol 

  • Release: 25. Mai 2023 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC 

Einmal selbst zum Detektiv oder zur Detektivin werden und knifflige Fälle lösen: In The Case of the Golden Idol könnt ihr das in die Tat umsetzen. Das Rätselspiel bringt euch eine Geschichte näher, die sich über 50 Jahre erstreckt und stellt euch vor immer schwieriger werdende Herausforderungen, die eure grauen Zellen definitiv in Anspruch nehmen. 

Rätseln, kombinieren und Zusammenhänge herstellen: In Case of the Golden Idol wird euer Gehirn richtig gefordert. Credit: Playstack – bearbeitet mit Adobe Photoshop

In insgesamt zwölf Fällen, angefangen im Jahr 1742, müsst ihr rätseln, wie sich der jeweilige Krimi zugetragen hat. Dabei erkundet ihr verschiedene animierte Standbilder, tragt Indizien, Täter, Opfer, Mordwaffe und Überlegungen zusammen, um am Ende die entscheidenden Wörter zum Lösen zu finden.

Frust kommt dabei nicht auf, denn sämtliche Herausforderungen sind fair gestaltet, auch wenn ihr hin und wieder etwas länger überlegen müsst.  

Platz 8: The World Ends with You 

  • Release: 12. Oktober 2018 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: –  

Eigentlich ist Neku Sakuraba in The World Ends with You nur ein normaler Teenager, der am liebsten in Tokios Stadteil Shibuya abhängt und sein Leben lebt. Eines Tages wacht er jedoch mitten auf einer Kreuzung auf, kann die Gedanken von anderen Menschen hören, hat einen mysteriösen Pin in der Hand und bekommt auf sein Handy eine Nachricht, dass er einen bestimmten Ort innerhalb von 60 Minuten erreichen will – ansonsten stirbt er. 

Lust auf ein JRPG der anderen Art? Dann solltet ihr The World Ends with You auf der Nintendo Switch eine Chance geben. Credit: Square Enix – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Damit beginnt eines der ungewöhnlichsten, aber stilvollsten japanischen Rollenspiel-Erlebnisse aus dem Hause Square Enix, welches eigentlich schon 2008 für den Nintendo DS erschienen ist.

In der Neuauflage für die Switch, aufgrund eines zusätzlichen Kapitels Final Remix betitelt, bekommt ihr die komplette Erfahrung – und die hat es definitiv in sich. Euch erwartet eine bizarre und abgedrehte Geschichte, ihr trefft auf viele spannende Charaktere und aus jeder Ecke tropft eine riesige Menge Kreativität. 

  • Release: 20. September 2019 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: – 

Als Link’s Awakening 1993 für den Game Boy erscheint, war es ein riesiger Sprung für den titelgebenden The Legend of Zelda-Protagonisten Link: Statt sich in Hyrule mit Bösewicht Ganon zu messen, ging es für ihn nach einem unglücklichen Schiffbruch auf die Insel Cocolint, die selbst für Nintendo-Verhältnisse ziemlich abgedreht ist.

Die Wertung hat der kleine Link an der Angel – für die Neuauflage von The Legend of Zelda: Link’s Awakening auch völlig zurecht. Credit: Nintendo – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Das ändert sich auch im 2019 veröffentlichten, gleich benannten, aber optisch wundervoll in die Moderne gebrachten Remake kein bisschen. Stattdessen erwartet euch ein klassisches Top-Down-Zelda inklusive der üblichen Stärken in Sachen Level- und Gameplay-Design. Ihr kämpft und rätselt euch durch verschiedene Ortschaften, steigt in düstere Dungeons hinab und findet unterwegs neue Mittel und Wege, um nach und nach die acht Instrumente der Sirenen zu sammeln.

Dank überarbeiteter Steuerung und Menüführung fühlt sich Neuauflage zudem absolut frisch an, weshalb selbst Neueinsteiger*innen auf ihre Kosten kommen.  

Platz 6: Xenoblade Chronicles Definitive Edition 

  • Release: 29. Mai 2020 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: –  

Eine weitere Neuauflage, die auf der Switch ihr volles Potenzial entfalten kann, ist die Definitive Edition von Xenoblade Chronicles. Das japanische Rollenspiel war bereits auf der Wii seinerzeit ein großer Hit, brachte aber mit dem Remastered noch ein weiteres, nicht minder spannendes Bonuskapitel und weitere Verbesserungen mit sich. Lediglich die Grafik macht im Vergleich zum Original keinen allzu großen Sprung nach vorne, ist aber angesichts der epischen Story und dem unterhaltsamen Gameplay verschmerzbar. 

Auf der Wii war Xenoblade Chronicles bereits ein großer Hit – die Umsetzung für die Nintendo Switch setzt noch einen drauf. Credit: Nintendo – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Schon die Prämisse ist ungewöhnlich: Vor vielen, vielen Jahren haben die Götter Bionis und Mechonis ein Duell gefochten, aus dem kein Sieger hervorgegangen ist. Stattdessen sind beide irgendwann in eine Starre verfallen, woraufhin sich auf Bionis neues Leben entwickelte, während auf Mechonis eine Roboterfraktion entstand.

Letztere stellen eine stetige Bedrohung für die Völker Bionis dar, weshalb man zur mächtigen Monado-Klinge greifen muss, um die Feinde und Feindinnen in Schach zu halten – allerdings führt das Führen des Schwertes zu erheblichen Nachteilen. Damit beginnt eine abwechslungs-, wie actionreiche Rollenspielfahrt, die man auf jeden Fall auf der Switch selbst erleben sollte. 

Platz 5: Rayman Legends 

  • Release: 12. September 2017 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, PS3, PS4, Vita, Wii U, Xbox 360, Xbox One 

Eines der besten 2D Jump’n’Runs auf der Nintendo Switch stammt nicht aus der Nintendo-Feder. Stattdessen brachte Ubisoft sein bereits zuvor veröffentlichtes, einst als exklusiv für die Wii U angekündigtes Rayman Legends auf den aktuellen Konsolenhybrid und lässt damit den Großteil der Konkurrenz immer noch alt aussehen.

Rayman Legends rockt! Das Jump’n’Run ist auf der Switch ein garantierter Hit, um alleine oder zusammen Spaß zu haben. Credit: Ubisoft – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Denn das Team von Ubisoft Montpellier reizte die eigene UbiArt Framework-Engine aus und zaubert ein optisches Feuerwerk auf den Bildschirm. 

Es bleibt aber nicht nur bei beeindruckender visueller Darstellung. Stattdessen weiß Rayman Legends auch als Jump’n’Run spielerisch zu überzeugen: Die Level sind abwechslungsreich, flüssig und fair, die zwischendurch eingeworfenen Musikeinlagen schlicht legendär. Hinzu kommen Koop- und Multiplayer-Möglichkeiten, sowie das kurzweilige, aber spaßige Minispiel Kung-Foot.  

Platz 4: Ori and the Will of the Wisps 

  • Release: 17. September 2020 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, Xbox One, Xbox Series X|S 

Nicht nur für Jump’n’Runs eignet sich die Nintendo Switch aufgrund eines mobilen Faktors perfekt, sondern auch für technisch herausragende Metroidvanias – wie zum Beispiel der einstige Xbox-Exklusivttitel Ori and the Will of the Wisps. Das wunderhübsch anzusehende, zu jederzeit sich flüssig spielende Abenteuer der Moon Studios ist ein absolutes Must-Have, wenn ihr nichts gegen eine fantasievolle Welt und einen machbaren, aber nie zu einfachen Schwierigkeitsgrad habt. 

Wunderhübsche Optik, wundervolles Spielgefühl: Mit Ori and the Will of the Wisps bekommt ihr ein großartiges Abenteuer. Credit: Microsoft – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Zu erwähnen sei, dass es sich bei Ori and the Will of the Wisps zwar um eine Fortsetzung handelt, ihr aber Ori and the Blind Forest nicht zwingend gespielt haben müsst (aber solltet, denn es ist mindestens genauso gut!).

Wer sich darauf einlässt, springt, kämpft und bohrt sich anschließend durch eine abwechslungsreiche Spielwelt, bekommt es mit großartigen Bossen zu tun und darf sich mit zunehmender Spielerdauer über einen selten so perfektionierten Spielflow freuen.  

Platz 3: Super Mario Odyssey 

  • Release: 27. Oktober 2017 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: – 

Was wäre eine Top 10 Switch-Liste ganz ohne Nintendos Vorzeigeklempner? Richtig: Keineswegs vollständig, weshalb das Treppchen der berühmte Schnauzbartträger mit Super Mario Odyssey eröffnet. Das 3D-Jump’n’Run ist auch sieben Jahre nach Release eine der besten Veröffentlichungen auf der aktuelle Nintendo-Generation und reiht sich qualitativ nahtlos in die Riege von Super Mario 64 oder Super Mario Galaxy ein.  

Ein 3D-Mario, wie es kaum hätte besser sein können: Super Mario Odyssey zeigt, was auf der Nintendo Switch alles möglich ist. Credit: Nintendo – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Die größte spielerische Neuerung betrifft dieses Mal Marios Mütze, die kurzerhand als Cappy zum Leben erweckt wird. Mit ihr kann sich der oft zur blauen Latzhose greifende Videospielstar nicht nur neue akrobatische Sprünge einfallen lassen, sondern sie auch auf Gegner schmeißen und sich kurzerhand in diese verwandeln.

Dieses kreative Potenzial reizen die Nintendo-Entwickler*innen komplett aus, in dem sie ihr berühmtestes Maskottchen auf eine fantastische Weltreise, von einer mexikanisch inspirierten Gegend bis hin zum Großstadtdschungel, schicken.  

Platz 2: Xenoblade Chronicles 2 

  • Release: 1. Dezember 2017 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: – 

Wenn ihr gerade die Definitive Edition des ersten Teils erfolgreich hinter euch gebracht habt, könnt ihr mit Xenoblade Chronicles 2 direkt in das nächste große JRPG-Abenteuer starten. Dessen Story beginnt wieder mit beziehungsweise auf riesigen Titanen: Auf diesen leben die Völker harmonisch zusammen. Eines Tages stolpert jedoch Protagonist Rex in einen Konflikt, der ihn nachts nicht mehr beruhigt schlafen lässt. 

Auch das zweite Xenoblade Chronicles ist auf der Nintendo Switch ein echter Brocken und ein fantastisches JRPG dazu. Credit: Nintendo – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Damit macht ihr euch auf, durchstreift die riesigen und für Switch-Verhältnisse optisch beeindruckenden Regionen, trefft auf zahlreiche interessante Charaktere und legt euch mit Feinden über ein intensives und actionreiches Kampfsystem an, bei dem vor allem die Gruppendynamik zu glänzen weiß.

Untermalt wird der epische Rollenspielausflug dann noch von einem famosen Soundtrack, der euch definitiv eine Zeit lang im Ohr hängen bleiben wird.  

Platz 1: The Legend of Zelda: Breath of the Wild 

  • Release: 3. März 2017 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: Wii U 

Geht es um die besten Switch-Spiele, dann kommt man um die Nennung von The Legend of Zelda: Breath of the Wild nicht herum. Zeitgleich mit der Nintendo Switch im März 2017 erschienen, sorgte das Action-Adventure für frischen Wind innerhalb des Franchise. Zwar geht es immer noch darum, dass Zipfelmützenträger Link Prinzessin Zelda und das Königreich Hyrule rettet, aber abseits davon, stellte Breath of the Wild vieles auf den Kopf. 

An The Legend of Zelda: Breath of the Wild gibt es auch sieben Jahre später kein Vorbeikommen auf der Nintendo Switch. Credit: Nintendo – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Da wäre zum Beispiel die komplett offene Welt, die mit ihren mysteriösen Geheimnissen, den verschiedenen Klimazonen und faszinierenden Bewohner*innen jede Menge Abwechslung bietet. Hinzu kommen zahlreiche verschiedene Schreine, in denen die Entwickler*innen euch und euren Hirnschmalz auf die Probe stellen. Nicht zu vergessen sind die physischen Wechselwirkungen, das Experimentieren mit Links Kräften und das dynamische Kampfsystem. Lediglich das Abnutzen der Waffen kann mitunter etwas frustrierend sein. 

Unter dem Streich bleibt The Legend of Zelda: Breath of the Wild aber eines der besten Switch-Spiele – auch 2024 ist das immer noch der Fall und gehört in jede gut sortierte Spielebibliothek. 

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.