Veröffentlicht inNews

Arcane: Erster Trailer lässt Fan-Herzen höherschlagen – und enttäuscht mit einer bitteren Nachricht

Arcane soll mit der zweiten Staffel zu seinem Ende geführt werden. Dennoch gibt es Hoffnung für Fans der League of Legends-Serienadaption.

Screenshot aus Arcane Season 2 Teaser
© YouTube / Netflix

Diese Games gibt es auch als Film oder Serie

Bei einigen Videospielen dürfen sich Fans nicht nur an dem Game allein erfreuen. Wir zeigen euch Titel, die es auch als Serie oder gar als Film gibt!

Lange mussten sich Fans der Netflix-Erfolgsserie gedulden. Im November ist es dann endlich so weit: Arcanes zweite Staffel läuft an und passend dazu präsentiert man nun den ersten echten Trailer zu Season 2.

Doch dieser sorgt nicht ausschließlich für Freudensprünge unter den begeisterten Zuschauer*innen: Eine überraschende Nachricht vom Ende der Serie löst gleichermaßen viele enttäuschte Gesichter aus. Jüngste Aussagen der Macher*innen lassen aber einen strahlenden Lichtblick offen.

Arcane: Mit Staffel 2 ist erstmal Schluss – doch es gibt auch noch gute Neuigkeiten

Nachdem in der Vergangenheit lediglich ein paar schmalere Teaser dafür sorgten, dass uns das Wasser im Mund zusammenlief, bekommen wir mit dem ersten längeren Teaser-Trailer nun endlich etwas mehr frisches Futter zu Arcane Staffel 2 serviert. Dabei lässt es sich Netflix nicht nehmen, gleich mehrere tragende Charaktere ins Rampenlicht zu rücken. Neben der unberechenbaren Jinx (gesprochen von Fallout-Star Ella Purnell) und ihrer entschlossenen Schwester Vi, sind auch die nach Gerechtigkeit strebende Caitlyn ebenso wie der junge Ekko zu sehen:

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Angesiedelt ist die Story der zweiten Staffel relativ nahtlos nach den Ereignissen der ersten. So gibt der Trailer beispielsweise Aufschluss über das endgültige Schicksal des Rates von Piltover, während Caitlyn ihre Einheit aus Enforcern nach Zaun schickt, um Jinx aufzuspüren und Silcos Schergen dingfest zu machen. Und selbstverständlich wird auch der schwesterliche Streit zwischen Vi und Jinx im Trailer angeschnitten.

Doch dies ist nicht der einzige dramatische Moment, den der Trailer seinen Zuschauenden beschert: Tatsächlich soll es sich bei Season 2 um die letzte Staffel handeln, die Netflix im Kosmos von Arcane produzieren wird. Dies bestätigt auch Co-Schöpfer Christian Linke noch einmal auf Twitter, wo er allerdings auch Lichtblicke für alle League of Legends-Enthusiast*innen und Fans von Riots Spieluniversum lässt.

Arcane vermutlich nicht die letzte League of Legends-Serienadaption

So scheint es, als wäre Arcane gar nicht die letzte Serienadaption, welche Riot für sein wohl populärstes Game geplant hat. Viel eher klingt es so, als sei Arcane lediglich eine eigene, in sich abgeschlossene Geschichte, rund um die aus Zaun und Piltover stammenden Champions, die nun zu ihrem vorbestimmten Ende geführt wird.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Twitter, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

„Arcane ist nur der Anfang unserer größeren Geschichten-Reise“, heißt es. Linke zufolge wolle man sich auch den Hintergrundgeschichten anderer LoL-Charaktere annehmen – die Geschichte rund um das vom Schicksal entzweite Geschwisterpaar sei nur weit über die ursprünglichen Pläne hinausgewachsen. Nun wolle man anderen Held*innen eine gleiche Behandlung spendieren.

Man darf also gespannt sein, was uns nach der zweiten Staffel einer der bislang erfolgreichsten Adaptionen eines Videospiels erwartet und in welche Richtung uns das nächste Kapitel im riesigen Kosmos von League of Legends verschlägt. Interessiert euch hingegen, wie es hinter den Kulissen von Arcane so zugeht, bekommt ihr einen tiefen Einblick mit der Bridging the Rift-Reihe.

Quellen: YouTube / Netflix, Twitter / @arcaneshow

Kommentare

1 Kommentare

  1. Sehr gut das nach Staffel 2 Schluss ist
    Ich fand die erste Staffel sehr gut und freu mich auf die zweite
    Aber wenn das der Plan war und man trotz des Erfolges dabei bleibt, ist das richtig finde ich.
    Mein Lieblings Beispiel in diesen sachen ist Breaking Bad. Nach 5 Staffeln war schluss - genau richtige länge
    andere hätten alles ausgedehnt und auf 10 Staffeln aufgeblasen.
    Sei es BB oder Arcane ein kleiner Teil in mir hätte immer gerne noch etwas mehr gehabt - das ist der Teil der sich nicht davon trennen will :)
    aber
    Qualität für Quantität
    und wenn sie diese für andere Geschichten so weiterführen freue ich mich darauf

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.