Veröffentlicht inNews

Bus Simulator 18 erscheint am 20. Juni

Erscheint am 20. Juni

©

astragon Entertainment und das Entwicklerteam der stillalive studios werden den Bus Simulator 18 am 20. Juni 2018 veröffentlichen. Die Simulation wird zum Preis von 29,99 Euro im Handel sowie als digitaler Download erscheinen.

In der Simulation darf man sich ans Steuer offiziell lizenzierter Stadtbusse (Mercedes-Benz, MAN, IVECO und Setra) setzen und mit diesen ein eigenes Bus-Imperium aufzubauen.

„Stelle Dich als Busfahrer in 12 verschiedenen Stadtvierteln den Herausforderungen des alltäglichen Straßenverkehrs einer Großstadt mit allem, was dazugehört. Lass Dich von Wetterkapriolen, Schlaglöchern, Staus, Schwarzfahrern, Unfällen, Baustellen, Nachtfahrten und Extrawünschen Deiner Fahrgäste nicht aus der Ruhe bringen. Nein, im Gegenteil: Übernimm die volle Kontrolle über Deinen Bus, verdiene Geld und Reputation durch eine sichere und pünktliche Fahrweise und erlebe in den authentischen Stadtbezirken nahezu grenzenlosen Fahrspaß. Erspiele Dir durch tausende virtuelle Straßenkilometer neue Distrikte, neue Busse und neue Individualisierungsmöglichkeiten für Deine Busse“, heißt es in der Produktbeschreibung.

„Im Vergleich zum erfolgreichen Vorgänger, dem Bus-Simulator 16, bietet der Bus Simulator 18 nicht nur neue Bus-Lizenzen sowie eine mehr als zweieinhalbmal größere, mit noch mehr Stadtbezirken und Leben ausgestattete, frei befahrbare Spielwelt, sondern auch zahlreiche neue Features wie Fahrten bei Tag und Nacht und einen synchronen Multiplayer-Modus, in dem bis zu vier Spieler gleichzeitig zur Tat zu schreiten dürfen. Die deutlich erweiterten Moddingoptionen, bieten beim Bus Simulator 18 nicht nur die Möglichkeit eigene Busse sondern auch komplett neue Städte zu erstellen und diese ins Spiel einzubinden.“

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.



Kommentare

3 Kommentare

  1. Ich find solche Simulationen ja ganz unterhaltsam, aber ihnen fehlt häufig der Langzeitspaß. Ich bin kein Busfahrer und kann mich deshalb auch nicht lange am puren Fahren erfreuen. Ich fänd es aber nett, wenn es einen Karrieremodus gäbe. Einen RICHTIGEN Karrieremodus. Nicht sowas wie beim Eurotrucksimulator, die das eigenen Firmenmanagement so tiefgreifend ist wie ne Pfütze.

  2. Als Kind wollte ich immer Busfahrer werden ^^. Eine Konsolenversion würde ich mir sogar gerne kaufen. Aber was Simulationen angeht gibt es auf Konsolen leider viel zu wenig.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.