Veröffentlicht inNews

Curse of the Dead Gods: Die Dungeon-Tore haben sich geöffnet

Die Dungeon-Tore haben sich geöffnet

Am 23. Februar 2021 haben Passtech Games und Focus Home Interactive den Roguelike-Dungeon-Crawler Curse of the Dead Gods für PC, PlayStation 4, Xbox One sowie Nintendo Switch veröffentlicht und den Early Access nach knapp einem Jahr offiziell beendet. Via Steam, wo die bisherigen Nutzerreviews „sehr positiv“ ausfallen, Epic Games Store, PlayStation Store, Microsoft Store und eShop wird jeweils ein Launch-Rabatt von zehn Prozent auf den regulären Verkaufspreis gewährt (17,99 Euro statt 19,99 Euro). In der Spielbeschreibung heißt es: „Du suchst nach Reichtümern, ewigem Leben, göttlichen Kräften – und findest einen Tempel, ein Labyrinth der Fallgruben, Fallen und Monster.

Deine Gier wird dich in den Tod treiben, doch auch so kannst du nicht entkommen. Erhebe dich, um wieder zu kämpfen. Dringe noch tiefer vor. Trotze den Gottheiten, die an diesem Orte lauern. Kämpfe dich durch Horden von Feinden in Gängen voller Fallen und Geheimnissen: Statuen, Sprengladungen, Dornen und noch Schlimmeres. Sammle Relikte und stell dir ein Arsenal zusammen, damit dich nichts aufhalten kann. Die Verderbtheit wächst mit jedem Schritt in dir – du kannst sie befeuern oder ignorieren, doch jeder Fluch kann ein zweischneidiges Schwert sein.“


Als Features werden hervorgehoben:

  • Ein Roguelike rund um die Erforschung eines Tempels voller Räume und Korridore
  • Schwerter, Speere, Bögen und Schusswaffen und noch viel mehr
  • Flüche wirken sich auf jeden Versuch aus und machen jede Aktion besonders
  • Dutzende von Gegnern, darunter Champions und Endgegner, warten schon auf dich

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.