Veröffentlicht inNews

Days Gone: Verfilmung der Zombie-Apokalypse mit Outlander-Star geplant

Verfilmung der Zombie-Apokalypse mit Outlander-Star geplant

Fans des von Bend Studio entwickelten Open-World-Spiels Days Gone dürfen sich auf ein neues Projekt freuen – allerdings kein spielbares. Stattdessen ist jetzt eine Verfilmung in Arbeit.

Das berichtete zumindest das für gewöhnlich bestens informierte US-Branchenmagazin Deadline jüngst. Nachdem Sony vor Kurzem mit der Uncharted-Adaption einen Hit landen konnte (402 Millionen US-Dollar weltweites Einspielergebnis), will man mit der hauseigenen Produktionsabteilung für Spieleverfilmungen Sony PlayStation Productions nachlegen.

Days Gone: Superstar im Gespräch als Deacon St. John



Für die Hauptrolle des Bikers Deacon St. John soll sich dem Bericht nach bereits ein namhafter Star in Verhandlungen befinden: So stehen die Chancen gut, dass Sam Heughan den Part übernehmen wird. Heughan ist vor allem aus der äußerst erfolgreichen Serie Outlander bekannt, spielte aber unter anderem auch in Filmen wie Bloodshot (neben Vin Diesel) oder Bad Spies (mit Mila Kunis) mit. Auch kursierte sein Name in der Vergangenheit im Zusammenhang als möglicher neuer James Bond.

Das Drehbuch soll wiederum aus der Feder von Sheldon Turner stammen. Turner wirkte unter anderem an X-Men: Erste Entscheidung mit und heimste sowohl einen Golden Globe als auch eine Oscarnominierung zusammen mit Jason Reitman für dessen Komödie Up In The Air ein.

Ein Muss für Motorrad-Filmfans



Weitere konkrete Details gibt es zum jetzigen Zeitpunkt noch keine. Das Skript soll aber eine „Liebesballade an Motorradfilme“ werden. In der Spielvorlage müssen sich Spieler als Bikergang-Mitglied Deacon durch eine postapokalyptische Welt kämpfen, in der es vor Zombies nur so wimmelt. Dabei ist man hauptsächlich zu Fuß oder eben auf dem Motorrad unterwegs.

Days Gone hat sich bis heute etwa neun Millionen Mal auf der PS4 und dem PC verkauft. Eine Fortsetzung lehnte Sony aber einem Gerücht zufolge bislang ab. Das wiederum brachte den Chef-Entwickler dazu, die Spielergemeinde zu kritisieren.

Video-Test (PC)

Nach Horizon Zero Dawn bringt Sony Interactive Entertainment mit Days Gone den zweiten großen PlayStation-4-Exklusivtitel auf den PC - und zwar in den Epic Games Store und auf Steam für 49,99 Euro.

Kommentare

6 Kommentare

  1. Weiß nicht ganz was ich davon halten soll. Es ist auf jedenfalls interessant, dass Sony die Marke zumindest nicht völlig am Popo vorbeigeht.
    Mich würde aber erstmal schon interessieren warum es ist nicht Sam Witwer geworden ist bzw. inwieweit er überhaupt in Betracht gezogen wurde.

  2. Das Spiel war super, aber eher weil das Gameplay so geil war.
    Es gab ein paar Charaktere, die recht sympatisch waren - wenn die schon einen Film machen, sollen die doch den Hauptdarsteller aus dem SPiel nehmen.
    Aber bei Story und Erzählung .. da war jetzt nix dabei, was ich unbedingt in einem Film sehen muss. Als Film wäre es einfach noch ein Zombie-Film.
    Ich glaub, deswegen ist das Spiel nicht so gut weggekommen, weil auf den ersten Blick alles erstmal gewöhnlich wirkt (abgesehen von den Horden) und man erst mit der Zeit merkt wie viel Spaß das Spiel eigentlich macht.
    Ich weiß nichtmal, ob ich ne Fortsetzung davon möchte. Auf jeden Fall werde ich mir das nächste Spiel von diesem Studio mit erhöhter Aufmerksamkeit anschauen, aber hier hätte ich doch lieber eine neue IP in neuem und originellerem Setting.

  3. grandioser Titel und der fehlende 2. Teil würde mich deutlich deutlich DEUTLICH weniger abfucken, wenn sie es einfach beendet hätten und nicht noch diesen hammer geilen cliffhanger dranpappen mussten :Blauesauge:

  4. Mit einer Verfilmung hätte ich ja nicht gerechnet - wenn sie denn kommen sollte. Den Film würde ich mir anschauen. Ach Mensch, was fand ich das Spiel toll. Es war sicher nicht perfekt auf der PS4 (mit Rucklern). Aber der Rest gefiel mir einfach außerordentlich gut. Mochte die Spielwelt, die Horden, die Atmosphäre. Das Bikerthema hatte mal was. Vielleicht gibt es doch noch ein bisschen Hoffnung für ein zweites Spiel. Würde mich freuen. Gerade nach dem geheimen Ende des Spiels. Es schreit einfach nach einem zweiten Spiel.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1