Veröffentlicht inNews

Dredge: Studio um Sonic-Macher plant Live Action-Adaption des Mystery-Angel-Adventures

Angel-Abenteuer mit Lovecraft’schem Grusel-Setting wird verfilmt

© Black Salt Games / Team 17 Digital

Ein Singleplayer-Abenteuer rund um den schweren Alltag eines Fischers, eingebettet in ein Cthulhu-haftes Mystery-Setting, Angeln, das eigene Schiff aufrüsten, Geheimnisse aufdecken – so einfach war die Rezeptur für Dredge, einem der erfolgreichsten Indie-Spiele des vergangenen Jahres.

Allein die schaurige Atmosphäre eignet sich hervorragend für eine filmische Umsetzung – dachte sich wohl auch Story Kitchen, die nun angekündigt haben, eine Live Action-Adaption zum Spiel von Indie-Entwickler Black Salt Games zu produzieren. 

Diese Games gibt es auch als Film oder Serie

Bei einigen Videospielen dürfen sich Fans nicht nur an dem Game allein erfreuen. Wir zeigen euch Titel, die es auch als Serie oder gar als Film gibt!

Dredge: Sixth Sense trifft Cthulhu-Mythos

Das Produktionsstudio Story Kitchen, das anscheinend auch an einer animierten Serie zu

Vampire Survivors

arbeitet und von dem auch Teile des Teams an den Sonic-Filmen werkelten, bezeichnet das Projekt als ein „Sixth Sense auf dem Wasser – eine bodenständige, atmosphärische und kosmische Horror-Mischung aus H. P. Lovecraft und Ernest Hemingway“. Dredge besitze eine fesselnd-unheimliche und tiefgründige Story, die das Team von Anfang an in seinen Bann gezogen hätte.

Auch bei Black Salt Games freut man sich auf das Projekt. „Wir sind gespannt darauf, mit einem solch erfahrenen Studio zusammenzuarbeiten, um die Welt, die wir erschaffen haben, zum Leben zu erwecken“, heißt es im offiziellen Statement. „Wir freuen uns darauf, die Begeisterung unserer Fans auf der ganzen Welt neu zu entfachen.“

In Dredge schlüpft ihr in die Rolle eines Fischers und müsst nicht nur mit eurem täglichen Fang, für den auf eurer Ladefläche nur begrenzt Platz ist, Geld verdienen, sondern euch bei nächtlichen Touren gegen mysteriöse Vorkommnisse erwähren. Es ist demnach nicht nur Inventarmanagement und kluges Upgraden gefragt, sondern auch mutiges Erkunden der nicht ungefährlichen Inselgruppen im Fanggebiet.

Das gruselige Angel-Abenteuer aus Neuseeland erschien im März 2023 und konnte bisher über eine Million Verkäufe erzielen. Es wurde bei den Game Awards für das beste Indie-Spiel nominiert und soll im Laufe des Jahres seinen zweiten DLC bekommen, nachdem Dredge schon mit Genrekollege Dave the Diver kooperierte.

Kommentare

1 Kommentare

  1. Vor ein paar Tagen ist übrigens eine Demo zu Dredge veröffentlicht worden.
    Zwar etwas ungewöhnlich, dass die Demo ca ein Jahr NACH dem ursprünglichen Release erscheint, aber lieber später als nie. Für mich war die Demo jedenfalls recht hilfreich, denn normalerweise mag ich Fisching-Minigames nicht und Dredge besteht ja nur daraus, dass das Spiel nie richtig einordnen konnte.
    Die Demo alleine ist bereits eine kleine Open World, wo man viel anstelle kann und einen guten Eindruck von Atmo und Spielgefühl bekommt. Auf jeden Fall einen Blick wert, wenn man neugierig ist..
    Achja, Film:
    Ich bräuchte jetzt keinen Film dazu, aber wenn er gut umgesetzt ist, werde ich ihn schonmal gucken.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.