Veröffentlicht inNews

Hogwarts Legacy: Switch-Release erneut um mehrere Monate verschoben

Switch-Version verschiebt sich erneut um mehrere Monate

Gerade erst ist Hogwarts Legacy für die PlayStation 4 und Xbox One erschienen, da gibt es schlechte Nachrichten für die Nintendo Switch: Der Release auf der Nintendo-Plattform verschiebt sich erneut.

Eigentlich sollte Hogwarts Legacy nach einer ersten Verschiebung am 25. Juli auf der Nintendo Switch veröffentlicht werden. Daraus wird aber nichts, sondern Switch-Besitzer müssen sich noch viel länger gedulden. Gemäß Warner Bros. Games wird Hogwarts Legacy jetzt erst am 14. November 2023 für die Nintendo Switch erscheinen – voraussgesetzt es kommt bis dahin nicht zu einer erneuten Verschiebung.

Hogwarts Legacy: Ziel ist die bestmögliche Version



Genaue Gründe für die Verschiebung nennt der Publisher in seiner Mitteilung auf Twitter nicht. Man sei sich bewusst, dass viele Switch-Spieler auf Hogwarts Legacy warten, weshalb „die Entwicklung der bestmöglichen Spielerfahrung oberste Priorität“ habe. Anders ausgedrückt bedeutet es, dass die Macher weiterhin an der Performance und möglichen Bugs schrauben und dafür schlichtweg noch mehr Zeit benötigen.


Angesichts einer Verschiebung um satte vier Monate fürchten derweil ein paar Fans, dass es um die Switch-Version noch ziemlich schlecht bestellt sein muss. Bis jetzt gibt es auch noch kein Video- oder Bildermaterial von der Umsetzung, allerdings war dies bei der PS4- und Xbox One-Version sehr ähnlich.

Diese stellte sich jedoch mittlerweile als durchaus gelungen heraus. Während es technisch natürlich im Vergleich zur PS5- und Xbox Series X | S-Version ein paar Abstriche gibt, fällt die Performance gemäß zahlreicher Nutzerberichte überwiegend positiv aus. Bleibt zu hoffen, dass es auf der Nintendo Switch zu einem ähnlichen Fazit kommen kann.

Kein DLC, aber eigenes Quidditch-Spiel



Während Switch-Besitzer somit noch einmal etwas länger auf Hogwarts Legacy warten müssen, gibt es an der inhaltlichen Front keine Neuigkeiten. Ob das überaus erfolgreiche Rollenspiel mit einem DLC oder einer größeren Erweiterung bedacht wird, bleibt weiterhin abzuwarten. Zumindest Quidditch wird es aller Wahrscheinlichkeit nach nicht geben.

Der beliebteste Besensport unter Hexen und Zauberern wird nämlich stattdessen ein ganz eigenes Spiel. Vor wenigen Wochen kündigte Warner Bros. Games überraschend Harry Potter Quidditch Champions an, welches sich für PC und nicht näher definierte Konsolen in Entwicklung befindet.

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.