Veröffentlicht inNews

Lords of the Fallen 2: Defiant Studios helfen bei der Entwicklung

Defiant Studios helfen bei der Entwicklung

© CI Games / Hexworks / CI Games

Um Lords of the Fallen 2 ist es lange Zeit verdächtig still gewesen. Doch jetzt hat sich der polnische Entwickler und Publisher CI Games zurückgemeldet und verkündet, dass sich der Nachfolger zu Lords of the Fallen nach wie vor in Entwicklung befinde und man sich für die Fertigstellung des Action-Rollenspiels mit Defiant Studios zusammegetan habe. Das 2016 von David Grijns, dem ehemaligen Chef der Avalanche Studios New York, gegründete Studio habe den Zuschlag erhalten, da sie das beste Gesamtpaket geboten hätten.
„We talked to a number of globally respected studios that had shown a strong interest in making the next LotF, and received several solid pitches. We finally decided to move forward with Defiant because we were impressed with their game concept, production expertise, and the pedigree of their developers,“ so CI Games CEO Marek Tyminski. „Defiant is made up of some the industry’s most talented creators, and we are thrilled to have them create the sequel to LotF. We look forward to bringing their next big game to the global market on consoles and PC.“

„We have been talking with CI Games for several months now, and went through a detailed process of getting to know one another’s expectations and motivations in regards to Lords of the Fallen 2. We are happy that we can commit our studio to developing a great game in a well-established franchise. Our team has been excited about the chance to make the next LotF from the moment we started to work on our pitch for CI. We are particularly thrilled about the creative freedom that CI Games is willing to offer“, so Defiant Boss David Grijns.

Kommentare

13 Kommentare

  1. Ich habe Teil 1 damals bis zum zweiten Besuch in der Rogar Welt gezockt, da hat es meinen Spielstand zerschossen und mit ihm mein Interesse.
    Venetica hatte ich damals auf der 360 angezockt. DAS war ein Erlebnis das ich meinem schlimmsten Feind nicht wünsche. :(

  2. Sarkasmus hat geschrieben: 05.06.2018 10:58 Frag wie ob ich ein anderes Lord of the Fällen gespielt habe als ihr 🤔
    Ich empfand das Gameplay war mMn ne reine Zumutung von dem verbuggten Endboss der ein Gamebreaker war will ich mal nicht reden.
    Ich denke du hast Lord of the Fallen auf einer anderem Hardware gespielt. Sei es Konsole, oder ein anderer PC. Ich hatte mit dem Spiel keine Probleme, schon gar nicht verbugte gamebreaker Bosse.

  3. Frag wie ob ich ein anderes Lord of the Fällen gespielt habe als ihr 🤔
    Ich empfand das Gameplay war mMn ne reine Zumutung von dem verbuggten Endboss der ein Gamebreaker war will ich mal nicht reden.

  4. Todesglubsch hat geschrieben: 05.06.2018 10:49
    Heruwath hat geschrieben: 05.06.2018 07:30 Und das kommt, wenn man das Studio sieht und nicht die Leute. Ist es nicht so, dass die Leute die Erfahrung haben und nicht das Studio.
    Korrekt. Aber auch die Leute werden auf der HP nicht gezeigt. Kein Text wie "Wir sind x und z und sind ganz dolle Veteranen im Biz!". Nichts. Das ist aktuell eine schnell zusammengeklöppelte Seite mit nem Button für Bewerbungen. Nicht einmal Stellenausschreiben gibt es, nur die Bitte sich zu bewerben.
    Das stimmt, allerdings ist das ein etwas anderes Thema. Vom Defiant Studios kann ja nicht viel gekommen sein, da sie neu sind. Allerdings sollte das Portfolio der Entwickler gerade in dieser Startphase des Studios präsent gemacht werden, damit die Spieler wissen worum es sich bei dem Team handelt. Das ist einer der Gründe warum du das Gefühl hast.

  5. Heruwath hat geschrieben: 05.06.2018 07:30 Und das kommt, wenn man das Studio sieht und nicht die Leute. Ist es nicht so, dass die Leute die Erfahrung haben und nicht das Studio.
    Korrekt. Aber auch die Leute werden auf der HP nicht gezeigt. Kein Text wie "Wir sind x und z und sind ganz dolle Veteranen im Biz!". Nichts. Das ist aktuell eine schnell zusammengeklöppelte Seite mit nem Button für Bewerbungen. Nicht einmal Stellenausschreiben gibt es, nur die Bitte sich zu bewerben.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1