Veröffentlicht inNews

Neues PS5-Update 9.4 ist live – Ein besonders beliebtes Feature profitiert davon jetzt so richtig

Das neue PS5-Update steht ab sofort zum Download bereit. Dabei spendiert Sony einem ohnehin beliebten Feature eine maßgebliche Verbesserung.

PS5
© stock.adobe.com / Wongsakorn

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien.Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Mit einem brandneuen System-Update für die PS5 legt Hersteller Sony nicht nur Hand an einigen kleineren Baustellen an: Version 24.04-09.40.00 bringt endlich ein ohnehin beliebtes Feature auf Vordermann, welches so richtig von den Verbesserungen profitiert.

Ganz konkret geht es dabei um den Discord-Sprachchat, der künftig auch auf der Current-Gen-Konsole des japanischen Technikriesen vollständig nutzbar sein soll. Damit entfällt der zuvor lästige Umweg über Laptop, PC oder Smartphone.

Neues PS5-Update lässt euch den Discord-Sprachchat endlich nutzen, wie ihr es gewohnt seid

Wolltet ihr bislang mit euren Freund*innen und Mitspieler*innen über den Sprachchat von Discord auf eurer PS5 kommunizieren, so war dies nur bedingt möglich. Ihr wart zunächst dazu gezwungen, die Handy- oder PC-Version der Anwendung zu starten. Dies soll mit dem jüngsten System-Update für die PlayStation 5 endlich der Vergangenheit angehören.

Das Update kommt mit einer Größe von etwa 1,2 Gigabyte ab sofort auf die Konsole, allerdings kann es sein, dass wir uns noch etwas gedulden müssen, ehe das Feature in vollem Umfang funktioniert. Schon seit einigen Monaten ist der Messenger- und Voicechat-Dienst nun auf der PS5 integriert. Jetzt soll die vereinfachte Sprachoption nach und nach in den einzelnen PSN-Regionen freigeschaltet werden. Den Anfang macht der asiatische Raum, ehe Europa, Australien und Neuseeland sowie der Nahe Osten und Amerika folgen sollen, wie es seitens Sony im entsprechenden Blog-Eintrag heißt.

Mit Update 9.4 tretet ihr dann auf direktem Weg den Voice-Chats auf eurer PS5 bei, ohne erst einmal ein zusätzliches Gerät in die Hand nehmen zu müssen. Außerdem bekommt ihr sogar eine Benachrichtigung, solltet ihr über Discord angerufen werden. Finden könnt ihr das Feature direkt über den Party-Tab an vierter Stelle, sobald es erst einmal auch bei uns zur Verfügung steht.

Weitere Verbesserungen der Freundesanfragen & mehr

Während die Freischaltung des direkten Discord-Sprachchats also noch einige Tage aussteht, bringt das PS5-Update auch einige weitere frische Features mit an den Tisch. So zum Beispiel eine neue Möglichkeit, Freunde über die PS5 oder die PlayStation-App für iOS und Android hinzuzufügen.

Dafür lasst ihr euch spielend leicht einen QR-Code erstellen, der ganz unkompliziert zu eurem PlayStation-Profil führt. Diesen könnt ihr zudem in wenigen Schritten über euren bevorzugten Messenger oder die Social Media-Plattform eurer Wahl teilen.

Doch damit natürlich nicht genug, denn mit dem System-Update dürfen sich PlayStation 5-Besitzer*innen noch auf weitere Verbesserungen freuen, die im offiziellen Changelog festgehalten sind und die wir euch selbstredend nicht vorenthalten wollen:

  • Stabilität der PlayStation Link-Verbindung wurde verbessert
  • Ein Problem mit dem PlayStation Pulse Elite-Headset wurde behoben, das dafür gesorgt hat, dass sich das Headset beim Einstecken eines Klinkenkabels ausschaltete.
  • Helligkeit der Status-Leuchte des Pulse Elite-Headset reduziert, sobald eine PlayStation Link-Verbindung hergestellt wird
  • Verbesserungen der allgemeinen Systemstabilität
  • Änderungen an Benachrichtigungen in bestimmten Bildschirmbereichen

Der Funktionsumfang der Kinder-Accounts wurde erweitert, damit diese die Sprachchat- und Streaming-Funktionen nutzen können. Diese Funktionen umfassen Plattformen wie YouTube, Twitch, Apple Music und Spotify, während Eltern zusätzliche Sicherheitseinstellungen vornehmen können. Das System-Update der PS5 wird wie gewohnt auf euerer Konsole aufgespielt, solltet ihr die automatische Firmware-Aktualisierung aktiviert haben. Sollte dies nicht der Fall sein, so reicht es aber auch, ganz einfach einen Multiplayer-Titel wie beispielsweise Fortnite, der täglich mit brandneuen Gegenständen in seinem Ingame-Shop aufwartet, zu starten.

Quellen: Sony / PlayStation

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.