Veröffentlicht inNews

Stardew Valley: Mit dieser Mod habt ihr mehr Spaß mit euren Haustieren

Hund und Katze liegen nur rum und genießen das Leben. Mit einer Mod könnt ihr jedoch viel mehr aus euren liebsten Familienmitgliedern in Stardew Valley rausholen.

u00a9 ConcernedApe / SunkenLace via Nexusmods

Stardew Valley: Das musst du über den Pixel-Hit wissen

Das Spiel Stardew Valley gilt als eine der bekanntesten und beliebtesten Farming-Simulationen. Programmiert und gestaltet wurde es in liebevoller Pixel-Optik von nur einem Entwickler. Erfahre hier alles über das Kultspiel.

Seit der Veröffentlichung des Updates 1.6 für Stardew Valley könnt ihr euren Bauernhof in ein trautes Heim für Haustiere verwandeln: Endlich kann man mit genügend Gold in der Tasche alle tierischen Begleiter besitzen. Leider ist die Interaktivität der Fellnasennoch immer arg eingeschränkt – eine Mod schafft nun Abhilfe.

Bislang ist es der Fall, dass ihr weder mit Hund noch Katze oder Schildkröte großartig etwas anfangen könnt. Die Tiere leben in eurem Haus, ihr könnt sie streicheln und manchmal geben sie euch auch ein kleines Geschenk. Ansonsten dienen sie aber überwiegend der Zierde und daran wird sich zumindest von offizieller Seite in nächster Zeit nichts ändern. PC-Spieler können dennoch mehr rausholen, zumindest aus den beiden Fellträgern.

Stardew Valley: Mod sorgt für kämpfende Haustiere

Erstmals am 15. Mai veröffentlicht, sorgt die Mod „Pet’s Enhanced – A Pet Mechanic Overhaul“ von Nexusmods-Nutzer SunkenLace dafür, dass eure Haustiere fortan deutlich mehr können, als nur im Schatten zu liegen. Stattdessen könnt ihr Katzen und Hunde dazu bringen, euch zu folgen und auch aktiv im Kampf zu unterstützen.

Die beiden Haustiere agieren dabei unterschiedlich: Katzen sorgen für höheren Maximalschaden an Feinden, haben eine höhere Chance, einen kritischen Treffer zu verursachen und können die Rüstung von Steinkrabben brechen. Hunde wiederum sind insgesamt etwas schwächer, aber verursachen mehr Schaden an Skeletten und ihr Rückstoß ist mächtiger.

Darüber hinaus erlaubt es euch die Mod, euren Tieren ein paar Kunststücke beizubringen. Dafür benötigt ihr zum einen das neue Pet-Manual, welches bei Marnie für 15.000 Gold angeboten wird. Anschließend könnt ihr mit eurem Vierbeiner verschiedene Tricks lernen, die euch allerdings wiederum Leckerlis kosten. Jene erhaltet ihr ebenfalls bei Marnie als Einzelstück für jeweils 50 Gold.

Mod noch nicht fertig

Die Haustier-Mod für Stardew Valley ist übrigens noch nicht final. So funktioniert sie derzeit nicht im Mehrspieler-Modus und Schildkröten sind noch nicht enthalten. SunkenLace verspricht jedoch, dass er weiterhin an Verbesserungen und Erweiterungen arbeitet. Es ist demnach nicht ausgeschlossen, dass in Zukunft auch die Panzertierchen ihren Einsatzweck finden.

Wer trotzdem schon Hund oder Katze zu tatkräftigen Aktionen animieren möchte, kann die Modifikation für die PC-Version von Stardew Valley kostenlos herunterladen. Wie es derweil nach Update 1.6 der Farming-Sim weitergeht, darüber hat Stardew Valley-Entwickler Eric Barone vor kurzem erst sinniert.

Quelle: Nexus Mods

Kommentare

1 Kommentare

  1. Es gibt übrigens auch eine Mod bei der das Haustier durch ein Capybara ersetzt wird. Keine Ahnung, ob das mit dieser Mod kompatibel ist, aber ich glaube, ich muss Stardew Valley nochmal spielen und mir die ganzen Mods dazu ansehen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.