Veröffentlicht inNews

Starfield: Bethesda erhört Wünsche der Fans – DLSS und weitere Features offiziell bestätigt

DLSS, HDR-Kalibrierung & weitere Features offiziell angekündigt

© Bethesda Softworks / Xbox Game Studios

Starfield: Bethesda erhört Wünsche der Fans – DLSS und weitere Features offiziell bestätigt

DLSS, HDR-Kalibrierung & weitere Features offiziell angekündigt


Dass man dabei wohl nicht nur ganz genau zugehört hat, sondern Wünschen auch Taten folgen lassen will, zeigen die neuesten Ankündigungen des Entwicklerstudios. So sollen neben Grafikkartenhersteller Nvidias DLSS-Technologie auch weitere frische Funktionen ihren Weg in das Cockpit eures Spaceships finden.

Starfield: Bethesda verspricht spannende Features für die Zukunft


Wie Bethesda im Zuge eines Twitter-Posts verrät, will man zunächst die „wichtigsten Probleme“ mit einem kleineren Hotfix in den Griff bekommen. Einen Termin für einen solchen gibt es bislang allerdings nicht. Im Anschluss sollen einige von der Community verlangte Features folgen, die mittels regelmäßiger Updates für Starfield ihren Weg ins Spiel finden.



Gerade Nvidias vielversprechende Upscaling-Technologie, DLSS, dürfte angesichts der teilweise schwachen Frameraten für viele Spieler ein Segen sein. Bislang profitierten lediglich Besitzer einer Grafikkarte aus dem Hause AMD von der vergleichbaren FSR-Funktion in Starfield.

Weitere Verbesserungen finden sich in der Ergänzung eines Sichtfeld-Reglers, dem sogenannten FoV-Slider, ebenso wie einer HDR-Kalibrierung und einem Helligkeits- und Kontrastregler. „Wir arbeiten auch eng mit Nvidia, AMD und Intel an der Treiberunterstützung“, heißt es hierzu von offizieller Seite und weiter: „jedes Update wird neue Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen enthalten.“

Erst vor Kurzem kündigte Bethesda an, schon im kommenden Jahr seine Unterstützung für Modder in Starfield anbieten zu wollen. Bis es mit der Umsetzung der geplanten Funktionen so weit ist, könnt ihr euch aber mit einer Modifizierung, die es euch erlaubt, auch DLLS im Sci-Fi-Spektakel der Skyrim-Macher zu nutzen, behelfen. Und wenn alle Stricke reißen, empfehlen wir euch einen Blick auf die besten Starfield-Settings für eine bessere Performance zu werfen.

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Kommentare

4 Kommentare

  1. Naja, Ungeduld ist kein Tugend. Das würde ich jetzt genau so wenig empfehlen wie eine Next Gen Konsole beim Scalper für 800€. Ist natürlich schon blöd für Nvidia Nutzer, wobei das Update wohl bereits rund 8% mehr Leistung bringt. Die Zeit arbeitet eindeutig wieder mal für die Spieler - kein Grund sich in Unkosten zu stürzen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.