Veröffentlicht inNews

Vaporum: Lockdown – Die PC-Pforten in die Steampunk-Dungeons haben sich geöffnet

Die PC-Pforten in die Steampunk-Dungeons haben sich geöffnet

© Fatbot Games / Fatbot Games

Am 15. September 2020 haben Fatbot Games ihren Steampunk-Dungeon-Crawler Vaporum: Lockdown für PC veröffentlicht. Der Download via Steam, GOG und Humble Store kostet jeweils 17,99 Euro. Unser Test befindet sich in Arbeit. Auf Nintendo Switch soll der Start ebenfalls noch 2020, auf PlayStation 4 und Xbox One erst 2021 erfolgen. In der Spielbeschreibung heißt es: „Vaporum: Lockdown ist ein Prequel des preisgekrönten Steampunk-Dungeon-Crawlers Vaporum. Es ist ein rasterbasiertes Einzelspieler- und Einzelcharakter-Spiel, das in der Ego-Perspektive in einer originellen Steampunk-Umgebung spielt und von klassischen Old-School-Games wie Dungeon Master I und II, der ‚Eye of the Beholder‘-Serie und den neueren Spielen Legend of Grimrock I und II inspiriert wurde.

Vaporum: Lockdown folgt der Geschichte von Ellie Teller, einer Wissenschaftlerin, die für ein mysteriöses Forschungsprojekt mitten im Ozean arbeitet. Nach einer Reihe katastrophaler Ereignisse kämpft sie ums Überleben und versucht, dem Turm von Arx Vaporum zu entkommen. Du wirst üblen Feinden mit einzigartigen Stärken und Angriffsmustern begegnen. Um sie zu besiegen, musst du ein breites Spektrum an Waffen, Geräten, Upgrades und intelligenten Taktiken einsetzen. Zum Glück gibt es dafür viele mächtige Spielzeuge zum Ausprobieren. Diverse Waffentypen, die alle einem bestimmten Verwendungszweck dienen, Rüstungsteile mit Synergieeffekten, Geräte, mit denen du deine eigene Armee von Dienern aufstellen oder den Kampf manipulieren kannst, Booster und mehr.

Löse verschiedene Rätsel und Gefahrensituationen durch den Einsatz diverser interaktiver Elemente, die sowohl deinen Verstand als auch deine Reflexe testen. Durch die gesamten Handlung hindurch und verteilt auf mehrere Ebenen sammelst du die Puzzleteile ein, mit denen du schließlich das Haupthindernis des Spiels überwinden wirst. Erlebe die Welt und ihre Bewohner ganz plastisch durch vertonte Dialoge, Phonotagebücher und schriftliche Notizen.“


Als Hauptmerkmale werden genannt:

  •     Echtzeitkampf aus Ego-Perspektive
  •     Einzigartiger Zeitstoppmodus
  •     Rätsel und Level-Ziele
  •     Gadget-basiertes RPG-System
  •     Viele Erkundungsoptionen, Beutegegenstände und Charakteranpassungen
  •     Mysteriöse Handlung voller Geheimnisse
  •     Vollsynchronisierte Hauptfiguren
  •     Stimmungsvolle Steampunk-Umgebungen

Eine kurze Geschichte der Videospiele

Die Geschichte der Videospiele beginnt bereits in den späten 1940er Jahren mit wissenschaftlichen Tüfteleien. Die erste bekannte von ihnen war “OXO”, ein Tic-Tac-Toe-Spiel, in dem man gegen den Computer antrat.

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.