Veröffentlicht inNews

Xbox Series X: Leak verrät geplanten Release-Zeitraum der Nachfolgerkonsole

Nachfolgemodell laut Leak offenbar für 2028 geplant

Xbox Series X: Leak verrät geplanten Release-Zeitraum der Nachfolgerkonsole

Nachfolgemodell laut Leak offenbar für 2028 geplant

Während Entwicklungsprozesse bei Spielen immer länger werden, scheint man bei Konsolen konstant zu bleiben. So könnte die Xbox Series X offenbar nach acht Jahren vom Nachfolger abgelöst werden.

 

Einem neuen Leak zufolge plant Microsoft aktuell nämlich, 2028 die nächste, natürlich noch unbenannte Xbox auf den Markt zu bringen. Bilder von der Konsole gibt es noch keine, dafür einige technische Details, die wenig überraschend Änderungen zur Xbox Series X skizzieren. Auch, auf welche Punkte man sich beim Nachfolgemodell konzentrieren wolle, geht aus dem Leak hervor.

Xbox Series X: Leak verrät technische Details zur nächsten Konsole

Wie so viele Leaks rund um Microsoft stammt auch der aktuelle aus dem Rechtsstreit zwischen dem Windows-Unternehmen und der US Federal Trade Commission. Ein Dokument davon hat es nun in das Resetera-Forum geschafft und gibt detaillierte Auskunft über die vermeintlichen Pläne des Tech-Giganten, wie es nach der Xbox Series X mit den hauseigenen Konsolen weitergehen soll. Eine der wohl größten Überraschungen: Der potenzielle Wechsel zu einem ARM-Prozessor.

So soll in der für 2028 geplanten Xbox entweder eine ARM64 CPU oder die sich noch in Entwicklung befindliche Zen 6 Architektur von AMD verbaut werden. Zum Vergleich: In der Xbox Series X steckt ein 8-Kern Custom Zen 2 Prozessorchip, womit die Frage im Raum steht, ob Microsoft AMD treu bleiben oder sich der Konkurrenz zuwenden will.

Ebenfalls spannend: Offenbar möchte man bei der nächsten Konsolengeneration verstärkt auf Cloud Hybrid Gaming setzen. „Unsere Vision: Eine Hybrid Spiele-Plattform der nächsten Generation zu entwickeln, die fähig ist, die kombinierte Macht von Client und Cloud zu nutzen, um eine noch tiefere Immersion und völlig neue Klassen der Spielerfahrung zu erzeugen“, heißt es in dem Dokument.

Auch künstliche Intelligenz könnte im Rahmen der nächsten Xbox-Konsole verstärkt zum Einsatz kommen, beispielsweise beim Spieletesten. Allerdings gibt man auch zu, dass es sich dabei offenbar noch nur um ein Konzept und noch nicht um eine ausgearbeitete, geschweige denn einsatzfähige Technologie handelt. Sollte dann alles nach Plan laufen, erscheint das Nachfolgemodell zur Xbox Series X irgendwann 2028 – genug Zeit, um beim frisch angekündigten Amazon Prime Day hoffentlich vergünstigt eine abzustauben.

Kommentare

10 Kommentare

  1. Passt doch so den Sonos Hifi-Lautsprecher vieler Leute.
    Denk schon dass man sie hinlegen kann. Kommt halt auf so Plastikfuß wo sie draufgesetzt wird. Final muss das Renderbildchen eh nicht sein. Kann sich noch paar Details ändern.
    Denk nicht dass sich MS die Möglichkeit verbaut das Teil nicht in Rack liegend zu bekommen.

  2. Findest du? Ich mag das runde Design ganz gerne, wie die alten MacPro.
    Ich bin mit meiner Digital Only Konsole jedenfalls sehr zufrieden und würde keine mehr mit Laufwerk kaufen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1