Veröffentlicht inNews

Gute Performance, schwierige Installation: So spielt ihr Zenless Zone Zero auf dem Steam Deck

Ihr wollt unterwegs Zenless Zone Zero zocken, aber nicht euren Smartphone-Akku verbrauchen? Keine Sorge: Auch auf dem Steam Deck läuft der neuste Titel aus dem HoYoVerse. Wir verraten euch wie.

Nicht nur via Smartphone könnt ihr unterwegs Zenless Zone Zero spielen: Auch mit dem Steam Deck ist es möglich.
© miHoYo / HoYoVerse / Steam / bearbeitet mit Adobe Photoshop

Steam: Das sind die 10 beliebtesten Spiele aller Zeiten

Die Gaming-Plattform Steam wird von Millionen von Spielern genutzt. Wir zeigen euch die 10 beliebtesten Spiele-Titel auf Steam.

Zenless Zone Zero unterwegs spielen? Das funktioniert, denn wie bereits Genshin Impact und Honkai: Star Rail könnt ihr auch das dritte große miHoYo-Spiel über Android und iOS zocken. Es gibt aber noch eine weitere Alternative, ohne den Akku eures Smartphones zu beanspruchen: Das Steam Deck.

Obwohl es Zenless Zone Zero offiziell nicht auf Steam gibt, funktioniert der Titel dennoch nahezu problemlos auf Valves Handheld-PC. Lediglich die Installation ist etwas umständlicher, danach könnt ihr aber die Urban-Fantasy-Welt mit butterweichen 60 Bildern pro Sekunde auf dem Steam Deck erleben. Wir verraten euch, wie ihr Zenless Zone Zero installiert und was die optimalen Einstellungen sind.

Zenless Zone Zero: Installation auf dem Steam Deck

Um Zenless Zone Zero auf dem Steam Deck spielen zu können, gibt es mehrere Methoden. Wir haben uns für die unserer Meinung nach einfachste Variante entschieden, nämlich die Installation über den Epic Games Store. Um diesen auf dem Steam Deck nutzen zu können, benötigt es ein kleines, kostenloses Plugin namens NonSteamLaunchers. Um dieses zu installieren, folgt einfach unserer Anleitung:

  • Wechselt in den Desktop-Modus des Steam Decks, in dem ihr die Steam-Taste einmal drückt. Klickt nun auf „Ein/Aus“ und anschließend auf „Zum Desktop wechseln“.
  • Solltet ihr die Desktop-Ansicht zum ersten Mal nutzen, empfehlen wir die Installation eines Browsers. Am besten ladet ihr den Firefox-Browser über den integrierten App-Store „Discover“ herunter.
  • Startet den Browser und sucht über eine Suchmaschine eurer Wahl nach „NonSteamLaunchers Github“ – normalerweise findet ihr dann die Download-Seite beim ersten Ergebnis.
  • Klickt hier nun auf den großen Download-Button, den ihr findet, sobald ihr auf der Seite etwas herunterscrollt.
  • Die heruntergeladene Datei verschiebt ihr anschließend auf euren Desktop, solltet ihr sie nicht schon automatisch dort gespeichert haben.
  • Startet nun die Software, die automatisch die aktuelle Version herunterlädt. Falls ihr Proton-GE noch nicht installiert habt, könnt ihr dies nun über das Skript erledigen lassen.
  • Ihr könnt danach anwählen, welche zusätzlichen Launcher installiert werden sollen. Kreuzt hier unbedingt den Epic Games Store an, da dieser für Zenless Zone Zero benötigt wird. Der HoYo-Player steht zwar ebenfalls zur Verfügung, ist aber auf dem Steam Deck unserer Erfahrung nach recht instabil.
  • Sobald die Installation vollständig abgeschlossen ist, könnt ihr über das Desktop-Icon „Return to Gaming Mode“ zurück wechseln.
  • In eurer Bibliothek findet ihr nun unter „Steam-Fremd“ die jeweiligen Launcher, die ihr installiert habt. Wählt hier den Epic Games Store aus, loggt euch mit euren Benutzerdaten ein und ladet Zenless Zone Zero herunter.

Sobald ZZZ installiert ist, könnt ihr den Epic Games Store beenden. Das zuvor aufs Steam Deck gebrachte Plugin fügt außerdem Zenless Zone Zero automatisch eurer Bibliothek hinzu, sprich ihr könnt es direkt aus dem Menü heraus starten und müsst nicht immer erst den EGS anwählen.

Wichtig: Sobald ihr Zenless Zone Zero einmal gestartet habt, beginnt erst der eigentliche Installationsprozess des Spiels. Ihr benötigt etwa 58 Gigabyte an freiem Festplattenspeicher auf eurer internen SSD, da sich ZZZ leider nicht auf eine externe SD-Karte übertragen lässt.

Die besten Grafik-Einstellungen für Zenless Zone Zero

Sobald alles installiert ist, könnt ihr Zenless Zone Zero problemlos starten und spielen. Da der miHoYo-Titel wie gewohnt für das mobile Spielen optimiert ist, könnt ihr selbst auf dem Steam Deck flüssige 60 Bilder pro Sekunde erleben – teilweise sind sogar bis zu 70 und 80 FPS möglich.

Theoretisch müsst ihr dafür nicht einmal in die Einstellungen, dennoch haben wir mit den folgenden Optionen die stabilste Performance erzielt:

  • Anzeigemodus: 1.280×720
  • Bildfrequenz: Unbeschränkt
  • Vertikale Synchronisation: Aktivieren
  • Rendering: 1.0
  • Antialiasing: TAA
  • Schattenqualität: Mittel
  • Spezialeffekte: Mittel
  • Farbqualität: Hoch
  • Figuren-Qualität: Hoch
  • Szenenqualität: Hoch
  • Reflexion: Mittel
  • Volumetrischer Nebel: Mittel
  • Bloom: Deaktivieren
  • Verzerrung: Aus
  • Farbfilterstärke: 0

Mithilfe dieser Settings erzielen wir auf dem Steam Deck OLED nahezu mühelos um die 70 Bilder pro Sekunde. Um die Akku-Laufzeit zu verlängern, könnt ihr zwei Anpassungen vornehmen: Limitiert über das Leistungsmenü die Bildrate auf 45 FPS (90 Hertz) und schränkt die TPD auf 10 Watt – schon kommt man auf bis zu vier Stunden Spielzeit, ohne dabei an Performance oder Grafikqualität einbüßen zu müssen.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Bann-Gefahr: Ist ZZZ auf dem Steam Deck verboten?

Offiziell unterstützt Zenless Zone Zero weder das Steam Deck noch Linux. Das ist aber an und für sich kein Problem, da die Emulation via Proton hervorragend funktioniert und ihr die mitgelieferte Anti-Cheat-Software nicht umgeht.

Ähnlich wie im Falle von Genshin Impact sollte somit nur eine sehr geringe Wahrscheinlichkeit bestehen, dass miHoYo euren Account bannt. In der Vergangenheit soll dies schon vorgekommen sein, allerdings liegen die Fälle schon einige Zeit zurück und meist sollen diese Nutzer versucht haben, die Anti-Cheat-Tools zu beeinflussen. Da dies mit unserer Installation nicht der Fall, solltet ihr also gefahrenlos zocken können – eine absolute Garantie lässt sich aber nicht aussprechen.

Falls ihr Zenless Zone Zero auf dem Steam Deck spielt, verratet uns doch gerne eure Erfahrungen. Alternativ könnt ihr auch das kürzlich veröffentlichte The First Descendant auf Valves Handheld-PC zocken.

Quelle: GitHub / NonSteamLaunchers, YouTube / Deck Wizard

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.