Veröffentlicht inToplisten

Die besten Xbox Series X|S-Spiele 2024: Die Top 10 im Überblick

Die Xbox Series X|S steht zwar im Schatten der PS5 und Nintendo Switch, aber dennoch gibt es jede Menge Top-Titel auf der Microsoft-Konsole. Die besten stellen wir euch vor.

u00a9 Xbox Game Studios, Microsoft - bearbeitet mit Adobe Photoshop

Das sind die 5 besten Spiele für PC und Xbox

Wer nach den besten Spielen der aktuellen Generation sucht, der ertrinkt gerade auf dem PC in einer Flut hochkarätiger Highlights. Damit ihr nicht untergeht, haben wir uns durch ein Meer von Titeln gewühlt und fünf herausgesucht, die wir euch uneingeschränkt empfehlen können. Und weil Microsoft mit der Xbox Series X und S auch im Konsolenmarkt unterwegs ist, haben wir für unsere Liste einfach mal beide Plattformen zusammengefasst.

Die Xbox hatte es noch nie so richtig einfach, egal ob Vergangenheit oder Gegenwart. Trotzdem gibt es auf der Xbox Series X|S jede Menge zu spielen. Aber was sind die besten Games für die aktuelle und zweigeteilte Konsolengeneration von Microsoft? 4P liefert euch die (rein subjektive) Antwort.

Anders als bei der PlayStation- oder Switch-Konkurrenz findet ihr hier allerdings keine reinen Exklusivspiele. Schließlich veröffentlicht Microsoft seine Xbox-Spiele auch gleichzeitig für den PC. An der Qualität der vorgestellten Games ändert das aber wenig, deshalb machen wir es jetzt kurz und führen euch zu den Top 10 der besten Xbox Series X|S-Spiele.

Platz 10: Doom Eternal 

  • Release: 29. Juni 2021 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, PS4, PS5, Xbox One, Switch 

Einst begründete Doom das Ego-Shooter-Genre in den 90er-Jahren. Nach dem deutlich horrorlastigeren Ausflug mit Doom 3 verschwand die Serie jedoch in die Bedeutungslosigkeit, ehe sie id Software 2016 mit einem Reboot eindrucksvoll in die Moderne brachte.

Mehr Shooter-Action geht kaum: Doom Eternal ist ein Fest auf der Xbox Series X|S. Credit: Xbox Game Studios, id Software – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Der Nachfolger Doom Eternal setzte noch einen drauf und wurde kurzerhand zu einem der besten Shooter, den ihr auf der Xbox zocken könnt – zumindest, wenn ihr nichts gegen Geschwindigkeit, herausragendes Level-Design und ohrenscheppernden Metal-Soundtrack habt. 

Wirkt Doom Eternal zu Beginn mit seinen zahllosen Mechaniken, Waffen und Gadgets überfordernd, entwickelt sich mit jeder weiteren Spielminute ein unfasbarer Flow, bei dem ein Zahnrad in das andere greift. Auf einmal verknüpft ihr Raketenwerfer, Flammenwerfer, Granate und Glory Kill mühelos, schaltet eine Gegnerwelle nach der anderen aus und absolviert nebenbei noch die eine oder andere knifflige Plattformer-Situation. Ohne zu übertreiben: id Software ist es gelungen, die altehrwürdige Doom-Reihe auf ein neues Niveau zu heben. 

Platz 9: Hades 

  • Release: 19. August 2021 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test
  • Auch erschienen für: PC, PS4, PS5, Xbox One, Switch 

Ob Bastion, Transistor oder Pyre: Supergiant Games hatte schon immer ein Händchen für einen wundervollen Artstyle, taktische Kampfsyteme und ungewöhnliche Geschichten. Hades ist all das, aber zusätzlich mit dem Grundprinzip eines Roguelikes kombiniert.

Eines der besten Indie-Spiele aller Zeiten: Hades ist ein Roguelike, bei dem auch die Story zu überzeugen weiß. Credit: Supergiant Games – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Als Zagreus, Sohn des titelgebenden Hades, begebt ihr euch auf eine Reise, um zu eurer Mutter zu gelangen – und müsst immer und immer wieder von vorne anfangen. So halb zumindest. 

Denn auch wenn ihr sterbt, schaltet ihr stets neue Verbesserungen frei oder erhaltet Zugang zu neuen Waffen. Unterwegs verstärkt ihr euch mit den Kräften verschiedener Götter, während ihr dem einen oder anderen Geheimnis auf die Spur kommt. Im Gegensatz zu vielen anderen Roguelikes erzählt Hades zusätzlich eine charmante Geschichte voll witziger, kreativer Dialoge, die euch noch tiefer in die Welt der griechischen Mythologie voller Drama, Missverständnisse und mehr zieht.  

Platz 8: Microsoft Flight Simulator 

  • Release: 30. Juli 2021 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC 

Über den Wolken muss die Freiheit gar grenzenlos sein: Das wusste einst schon Liedermacher Reinhard Mey. Microsoft und die Asobo Studios nahmen das für den Microsoft Flight Simulator wortwörtlich, denn für den Neustart der Serie durftet ihr erstmals im Grunde die komplette Welt befliegen – Bing und die Cloud machen es möglich. Wer will, kann damit zum vermutlich ersten Mal virtuell über das eigene Heimatdorf fliegen. 

Über den Wolken ist die Wertung ganz hoch, denn der Flight Simulator von Microsoft ist entspannend wie technisch beeindruckend. Credit: Xbox Game Studios, Asobo Studio – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Garniert wird die ohnehin schon beeindruckende Technik mit einer wundervollen Optik. Zumindest solange man nicht zu nahe in Richtung Boden fliegt. Die Flugzeuge, die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, die Wolken – all das sieht hingegen umwerfend schön aus.

Das Entwicklerteam hat zu guter Letzt sogar den Spagat geschafft, sowohl für Neueinsteiger*innen als auch erfahrene Hobby-Pilot*innen gleichermaßen anspruchsvoll zu sein. Wer will, kann sich also problemlos ins virtuelle Cockpit setzen und einfach mal über den Wolken vom stressigen Alltag abschalten.

Platz 7: Persona 5 Royal 

  • Release: 21. Oktober 2022 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, PS4, PS5, Xbox One, Switch 

Die Xbox Series X|S ist nicht unbedingt der größte Hafen für JRPGs, aber ein modernes Highlight hat sie trotz allem verpasst bekommen: Persona 5 Royal. Die erweiterte Version des einst für die PlayStation 3 veröffentlichten Rollenspiels ist ein visuell wie spielerisches Highlight, welches ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Immerhin dürft ihr euch auf ein bis zu 100 Stunden langes Abenteuer einstellen.  

Ein JRPG, welches nicht zu stoppen ist: Persona 5 Royal ist auch auf der Xbox Series X|S eine absolute Empfehlung. Credit: Sega, Atlus – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Als Spieler*in schlüpft ihr in die Rolle des jungen Schülers Joker, der nach einem Zwischenfall sowohl Schule als auch Wohnort wechseln muss. Fortan lebt er auf dem Dachboden eines kleinen Cafés, findet einen neuen Freundeskreis, erledigt brav Hausaufgaben und Prüfungen und stolpert ganz nebenbei gemerkt in die Welt der sogenannten Personas.

Zusammen mit seinen Kamerad*innen kämpft sich Joker durch verschiedene Dungeons, besiegt obskure Feindgestalten und nimmt dadurch gleichzeitig Einfluss auf die echte Welt.  

Platz 6: Vampire Survivors 

  • Release: 10. November 2022 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, Xbox One, Switch 

Wenn ein Game aus dem Nichts erscheint und mehrere hunderttausend Spieler*innen in den Bann zieht, anschließend sogar im Grunde ein ganzes Genre begründet, dann muss es irgendwas richtig machen. Bei Vampire Survivors ist das der Fall: Das pixelige, auf dem ersten Blick fast unscheinbar wirkende Action-Roguelike ist eine absolute Suchtspirale zum wirklich kleinen Preis. 

Hat zwar keine Vampire, ist aber trotzdem ein echter Indie-Snack für zwischendurch: Vampire Survivors. Credit: poncle – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Mühelos kämpft ihr euch durch Horden von Gegnerwellen, bei dem ihr nicht einmal selbst angreifen müsst: Das geschieht automatisch. Stattdessen seid ihr nur für die Fortbewegung und den Ausbau von Fähigkeiten beziehungsweise Waffen zuständig – aber immer wieder werdet ihr mit einem audiovisuellen Endorphin-Cocktail beglückt, der euch weiter dazu antreibt, Heerscharen von Feinden niederzumähen, um nach maximal 30 Minuten dem Tod gegenüberzustehen.

Was das Ganze mit Vampiren zu tun hat? Keine Ahnung, aber überleben solltet ihr trotzdem, egal welche Monster sich euch entgegen werfen.

Platz 5: Resident Evil 4 

  • Release: 24. März 2023 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, PS4, PS5 

Auf dem GameCube war Resident Evil 4 seinerzeit ein echter Meilenstein. Aber wie sieht es 19 Jahre später aus? Kann der einstige Mix aus Survival-Horror und Action noch immer auf ganzer Linie überzeugen? Die Antwort lautet ganz eindeutig: Ja, kann er. Mit dem Remake von Resident Evil 4 stellt Capcom eindrucksvoll unter Beweis, dass der Spanien-Ausflug von Leon S. Kennedy fast nichts von seiner Faszination eingebüßt hat. 

Zieht nicht an allen vorbei, ist aber trotzdem ein unfassbares Spiel: Resident Evil 4 mit Leon S. Kennedy. Credit: Capcom – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Die Action ist auch 2024 bleihaltig und brutal, die Atmosphäre unfassbar dicht. Auf Basis der potenten RE-Engine, die auch schon die Remakes von Resident Evil 2 und 3 angetrieben hat, kommt die jüngste Horror-Neuauflage auf der Xbox Series X|S richtig zum Glänzen.

Zusammen mit der kostenpflichtigen Erweiterung Separated Ways erhaltet ihr ein rundum mehr als nur gelungenes Horror-Action-Spiel der Spitzenklasse. 

Platz 4: Persona 3 Reload 

  • Release: 2. Februar 2024 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, PS4, PS5, Xbox One 

Wenn ihr nach Persona 5 Royal noch mehr Mischung aus Schulalltag und Dungeon-Wahnsinn benötigt, dann solltet ihr euch das Remake von Persona 3 auf der Xbox Series X|S nicht entgehen lassen. Das JRPG wurde von Grund auf neu entwickelt, orientiert sich optisch am Stil seines Nach-Nachfolgers und bringt etliche Verbesserungen mit sich. Insbesondere das Kampfsystem profitiert von den Anpassungen, spielt es sich doch um eine ganze Ecke angenehmer als noch im Original von 2008. 

Auch die Neuauflage von Persona 3 ist ein JRPG-Knaller, den man gespielt haben sollte. Credit: Sega, Atlus – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Inhaltlich gibt es derweil keine großen Änderungen: Als junger Schüler kommt ihr an eine neue Schule, schließt Freundschaften, schreibt Prüfungen und baut euch ein Doppelleben auf. Denn nachts steigt ihr mit eurer Persona in den Tartarus, einem riesigen, gefühlt nie enden wollenden Turm voller Feinde, von dem mysteriöse Ereignisse ausgehen.

Worum es sich dabei genau handelt, müsst ihr schon selbst herausfinden, aber ein kurzer Trip ist Persona 3 Reload gewiss nicht. 

Platz 3: Forza Horizon 5 

  • Release: 9. November 2021 
  • 4P-Wertung: 9.0 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, Xbox One 

Wo die Forza Motorsport-Reihe zuletzt etwas schwächelte, drehte der Horizon-Ableger so richtig auf – insbesondere mit Forza Horizon 5. In Mexiko rast ihr erneut im Rahmen eines frivolen Friede-Freude-Eierkuchen-Festivals durch eine offene Welt, sammelt 0815-Boliden und seltene Sportwagen, als wären es Panini-Sticker aus dem Sonderheft zur WM 1994 und bekommt an jeder Ecke Belohnungen auf die Motorhaube gedrückt.

Im Genre der Arcade-Racer gibt es auf der Xbox Series X|S kein Vorbeikommen an Forza Horizon 5. Credit: Xbox Game Studios, Playground Games – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Dabei ist ein schnelles Ende nie in Sicht, denn es gibt wirklich jede Menge zu tun: Klassische Rennen, filmreife 1vs1-Duelle, wilde Ritte durch die Prärie oder sogar Story-Aufgaben. Das Ganze fährt sich weiterhin flüssig und angenehm, weil die Entwickler*innen wie kaum ein anderes Studio es schaffen, Anspruch und Arcade so gut auf die Straße zu drücken.

Problemlos kann man also allein oder mit Freund*innen oder gegen andere Spieler*innen in PvP-Rennen etliche Stunden verbringen, seinen Fuhrpark in Foriza Horizon 5 Stück für Stück erweitern und sich fragen, wieso die Konkurrenz da nicht mithalten kann. 

Platz 2: The Stanley Parable Ultra Deluxe 

  • Release: 27. April 2022 
  • 4P-Wertung: 9.5 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, PS4, PS5, Xbox One, Switch 

Normalerweise sollte man The Stanley Parable Ultra Deluxe für sich sprechen lassen. Denn jede Info über das ungewöhnliche Indie-Adventure könnte fast schon zu viel verraten – und das wäre schade, denn hinter dem kuriosen Titel steckt ein unheimlich geniales, wie vielfältig interpretierbares Spiel, welches so nur in dieser Form möglich wäre. Kein Film oder Buch kann das umsetzen, was The Stanley Parable macht.

The Stanley Parable Ultra Deluxe ist ein Spiel, welches man einfach erlebt haben muss. Credit: Crows Crows Crows – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Um euch nicht ganz im Regen stehen zu lassen: In dem Spiel schlüpft ihr in die Rolle eines ziemlich gewöhnlichen Büroarbeiters namens Stanley. Den ganzen Tag sitzt er vor seinem Computer, drückt die Tasten, die ihm angezeigt werden und lebt sein Leben.

Aus dem Nichts taucht jedoch eine Erzählerstimme aus dem Off auf und gibt Anweisungen: Befolgt man diese? Widersetzt man sich diesen? Ist das alles nur ein Metakommentar auf die sogenannte Entscheidungsfreiheit in Spielen? Schnell entwickelt sich eine Geschichte voller Humor, philosophischen Gedanken und Interpretationsmöglichkeiten, die in dieser Art und Weise nur The Stanley Parable bieten kann. 

Platz 1: Elden Ring 

  • Release: 25. Februar 2022 
  • 4P-Wertung: 9.5 – zum Test 
  • Auch erschienen für: PC, PS4, PS5, Xbox One 

Ein knallhartes Action-Rollenspiel mit einer offenen Welt, die mehr Geheimnisse, als ein Schweizer Käse Löcher hat: Elden Ring ist der bislang größte und erfolgreichste Titel des japanischen Studios From Software – und baut auf den vielen Stärken der Soulslike-Spiele auf. Die Bosse sind gnadenlos, aber machbar. Überall warten auf einen Gefahren, aber ebenso motivierende Belohnungen, solange man aufpasst, wo man eigentlich genau hintritt. 

Auch auf der Xbox Series X|S gibt es kaum ein besseres Action-Rollenspiel als Elden Ring. Credit: Bandai Namco, From Software – bearbeitet mit Adobe Photoshop

Und dann ist da ja noch die Geschichte beziehungsweise die Welt der sogenannten Zwischenlande. Beteiligt an dieser war auch “Das Lied von Eis und Feuer”-Autor George R.R. Martin, der zusammen mit Creative Director Hidetaka Miyazaki die Hintergründe von Elden Ring erschaffen hat.

Entstanden ist eine der wohl faszinierendsten Spielewelten der letzten Jahre, in der man gut und gerne über 100 Stunden verbringen kann. Mit dem kommenden DLC Shadow of the Erdtree vermutlich sogar noch ein bisschen mehr. 

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.