Veröffentlicht inNews

Black Myth Wukong wird selbst euren High-End-PC ans Limit verbringen – sagt Nvidia

Wer schöne Grafik haben möchte, muss eine richtig starke Grafikkarte an Bord haben. In Black Myth Wukong ist das zumindest der Fall, wenn man Nvidia vertrauen möchte.

Affige Power in Black Myth Wukong, aber zu welchem Preis? Das Spiel dürfte so manchen PC an die Grenzen bringen.
u00a9 Game Science / bearbeitet mit Adobe Photoshop

Video-Test: Elden Ring DLC - Shadow of the Erdtree

Wir haben die Elden Ring-Erweiterung Shadow of the Erdtree ausgiebig getestet und verraten euch alles Wissenswerte.

Mit Black Myth Wukong erscheint in wenigen Wochen eines der spannendsten Soulslikes des Jahres, welches nicht aus der Hand von FromSoftware stammt. Wenn ihr am PC spielt, solltet ihr euch aber darauf gefasst machen, dass der affige Titel nach richtig viel Leistung schreit.

Das haben schon die Systemanforderungen vor wenigen Wochen angedeutet. Nun hat Nvidia erstmals eigene Benchmarks offengelegt, die nahelegen, dass ihr selbst mit High-End-Hardware zwingend auf DLSS und Frame Generation angewiesen seid. Zumindest wenn ihr die bestmögliche Grafik bei akzeptablen Frameraten genießen wollt.

Black Myth Wukong: Die Benchmarks lassen Böses erahnen

Vorweg sei gesagt: Es handelt sich bei den veröffentlichen Benchmarks um die von Nvidia höchstpersönlich. Dem Chip-Hersteller dürfte logischerweise viel daran gelegen sein, seine aktuelle Hardware an den Käufer oder die Käuferin zu bringen und sie somit entsprechend positiv zu vermarkten. Die Werte solltet ihr damit mit Vorsicht genießen, aber falls sie der Wahrheit entsprechen, dann dürfte so mancher PC ans Limit kommen.

Um Black Myth Wukong in 4K bei flüssigen FPS genießen zu können, benötigt ihr nämlich mindestens eine RTX 4080. Dann sind etwas weniger als 80 Bilder pro Sekunde möglich, wobei das Upscaling-Verfahren DLSS bereits im Performance-Modus zum Einsatz kommt. Wer zufälligerweise eine RTX 4090 besitzt, darf sich sogar auf 100 FPS einstellen. Solltet ihr jedoch noch in der Vorgängergeneration hängen, dann beißt ihr in Ultra-HD auf Granit.

Die RTX 3090 Ti, die im Schnitt über 1.000 Euro kostet, erreicht bei denselben Einstellungen nicht einmal 30 Bilder pro Sekunde. Noch eine Generation früher, bei der RTX 2080 Ti, sind es sogar nur um die 15 FPS. Ein ähnliches Bild ergibt sich bei einer 1440p-Auflösung: Hier sollte es mindestens eine RTX 4070 sein, um stets ein flüssiges Spielerlebnis zu bekommen. Die RTX 3080 und RTX 2070 Super können kaum mithalten.

Passende Bundles angekündigt

Wer jedoch auf exzessive Raytracing-Optionen und 4K-Auflösung verzichten kann, wird aber Black Myth Wukong vermutlich auch mit schwächerer Hardware spielbar zum Laufen bekommen. Falls nicht, habt ihr immerhin noch etwas Zeit, die eigene Hardware aufzurüsten.

Passend zu den vorgestellten Benchmarks kündigte Nvidia an, dass man ab sofort bis zum 19. August 2024 beim Kauf einer aktuellen Grafikkarte Black Myth Wukong gratis dazu erhält. Allerdings sind lediglich die GPU-Reihen RTX 4070 bis 4090 sowie die Laptop-Äquivalente davon betroffen. Neukäufer*innen der RTX 4060 Ti schauen bei dem Angebot hingegen in die Röhre.

Bevor ihr jedoch in den Laden rennt, sei hier noch einmal der Hinweis gegeben: Die Benchmarks stammen nicht aus einer unabhängigen Quelle, sollten daher nicht komplett für bare Münze genommen werden. Wie genau sich Black Myth Wukong technisch schlägt, erfahren wir spätestens am 20. August 2024, sowohl auf dem PC, als auch auf der PS5 und Xbox Series X|S. Was euch dann erwartet, haben wir euch in einer separaten News zu Black Myth Wukong zusammengefasst.

Quelle: Nvidia

Kommentare

10 Kommentare

  1. die-wc-ente hat geschrieben: Heute 06:20
    schockbock hat geschrieben: Gestern 23:21 Na sowas. :laughing:
    Tja, shame on me, I guess. ^^
    Danke für den Hinweis. Beim (nochmaligen) Lesen fiel mir auch auf, dass ich damals schon davon gelesen hatte.
    das liegt am alter und geht mir gelegentlich auch so ;)
    bin heute 41 geworden :?
    (von beileidsbekundungen bitte ich abzusehen :roll: )
    Na dann, happy Birthday. Und wenn man von 80 Jahren Lebenserwartungen ausgeht, hast du jetzt gut die Hälfte hinter dir. :wink:

  2. schockbock hat geschrieben: Gestern 23:21 Na sowas. :laughing:
    Tja, shame on me, I guess. ^^
    Danke für den Hinweis. Beim (nochmaligen) Lesen fiel mir auch auf, dass ich damals schon davon gelesen hatte.
    das liegt am alter und geht mir gelegentlich auch so ;)
    bin heute 41 geworden :?
    (von beileidsbekundungen bitte ich abzusehen :roll: )

  3. schockbock hat geschrieben: Gestern 18:59 Und während sie in Villariba noch am Schrubben sind, wird in Villabacho schon wieder gefeiert.
    (Hoffentlich veröffentlicht ihr hier auch eine ERNSTZUNEHMENDE Tabelle der Systemanforderungen, sobald verfügbar. :slight_smile: )
    laut steam:
    MINDESTANFORDERUNGEN:
    Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
    Betriebssystem: Windows 10 64-bit
    Prozessor: Intel Core i5-8400 / AMD Ryzen 5 1600
    Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
    Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB / AMD Radeon RX 580 8GB
    DirectX: Version 11
    Speicherplatz: 130 GB verfügbarer Speicherplatz
    Soundkarte: Windows Compatible Audio Device
    Zusätzliche Anmerkungen: HDD Supported, SSD Recommended. The above specifications were tested with DLSS/FSR/XeSS enabled.
    EMPFOHLEN:
    Setzt 64-Bit-Prozessor und -Betriebssystem voraus
    Betriebssystem: Windows 10 64-bit
    Prozessor: Intel Core i7-9700 / AMD Ryzen 5 5500
    Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
    Grafik: NVIDIA GeForce RTX 2060 / AMD Radeon RX 5700 XT / INTEL Arc A750
    DirectX: Version 12
    Speicherplatz: 130 GB verfügbarer Speicherplatz
    Soundkarte: Windows Compatible Audio Device
    Zusätzliche Anmerkungen: SSD Required. The above specifications were tested with DLSS/FSR/XeSS enabled.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1