Veröffentlicht inNews

Blizzard senkt den Daumen: Die BlizzCon fällt 2024 ins Wasser

Blizzards Hausmesse ist für 2024 abgesagt

©

Jahrelang ist die BlizzCon, auch aufgrund der weltweiten Covid-Pandemie, ausgefallen oder wurde nur als Livestream veranstaltet. 2023 folgte die große Rückkehr zu einem physischen Event mit Zuschauern vor Ort. In diesem Jahr gibt es aber keine Fortsetzung.

Blizzard hat die BlizzCon 2024 offiziell abgesagt. Die Hausmesse, die zumeist im Anaheim Convention Center in Kalifornien stattgefunden hat, fällt dieses Jahr ins Wasser. Anders als bei der E3 soll es kein Ende für immer sein, und das Team habe bereits Pläne für andere Events. 

©


BlizzCon 2024: Warum wurde die Messe abgesagt?

Normalerweise würde in diesen Tagen so langsam der Vorverkauf zur BlizzCon stattfinden, aber 2024 fällt dieser aus. „Nach langer Abwägung“, so heißt es in einem Blogeintrag von Blizzard, habe man sich dazu entschieden, die Veranstaltung für dieses Jahr abzusagen. Diese Entscheidung sei dem US-Unternehmen zwar „nicht leicht gefallen“, aber man wolle ein paar andere Wege ausprobieren.


Die Absage soll allerdings nicht bedeuten, dass man das Konzept der BlizzCon generell über den Haufen wirft. Stattdessen möchte man die „BlizzCon in kommenden Jahren wieder stattfinden“ lassen. In einem Statement gegenüber den englischsprachigen Kollegen von PC Gamer versichert ein Sprecher zudem, dass dies keine Entscheidung von Neueigentümer Microsoft gewesen sei. „Auch wenn wir 2024 viel zu verkünden haben, passt der Zeitpunkt für ein einziges Ereignis am Ende des Jahres einfach nicht.“

Neue Informationen und Releasetermine für die geplanten Veröffentlichungen von World of Warcraft: The War Within und Diablo 4: Vessel of Hatred will man auf andere Art und Weise ankündigen. Darüber hinaus wird man auf Messen wie der im August stattfindenden gamescom vertreten sein.

Ein Grund für den diesjährigen Ausfall dürfte auch sein, dass Blizzard potenziell sein großes Pulver bereits verschossen hat. Auf der BlizzCon 2023 kündigte man gleich drei neue Erweiterungen für World of Warcraft und das Addon für Diablo 4 an. Währenddessen wurde Anfang 2024 publik, dass das geheime Survival-Spiel von Blizzard mittlerweile eingestampft wurde.

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.