Veröffentlicht inNews

Nacktheit in Dragon Age: The Veilguard? Bioware verspricht, blank zu ziehen

Wie viel Nacktheit macht ein erwachsenes Rollenspiel aus? Für Bioware ist die Antwort klar: In Dragon Age: The Veilguard werden wohl erstmals auch intime Details offengelegt.

Neue Held*innen braucht Thedas und da kommt ihr ins Spiel. In Dragon Age: The Veilguard müsst ihr wieder mal die Welt retten. Vielleicht sogar nackt.
© Electronic Arts / Bioware

Romantik hat in Bioware-Spielen schon immer eine wichtige Rolle gespielt. Es ist somit kein Wunder, dass ihr auch in Dragon Age: The Veilguard die Liebe zu euren Gefährt*innen suchen könnt. Dieses Mal wird die Angelegenheit auch etwas erwachsener – zumindest laut einem jüngsten Bericht.

Bekannt ist bereits, dass ihr im mittlerweile vierten Dragon Age-Abenteuer insgesamt sieben Begleiter*innen um euch schart, mit denen ihr in den Kampf zieht. Abseits der Gefechte könnt ihr anschließend Freundschaften und natürlich auch Romanzen eingehen. Für Letztere setzt Bioware erstmals darauf, dass alle Charaktere pansexuell sind, sprich ihr könnt unabhängig vom Geschlecht eine Liebelei eingehen, ganz wie in Baldur’s Gate 3. Vom Rollenspiel-Hit von 2023 borgt sich Bioware offenbar noch eine weitere Anpassung.

Dragon Age: The Veilguard bietet wohl erstmals komplette Nacktheit

Gemeint sind damit nicht die Sexszenen, denn die gab es auch schon länger in Bioware-Rollenspielen. Allerdings nutzten die Entwickler*innen in der Vergangenheit oft Licht- und Schattenspiele oder bestimmte Kamerawinkel, um insbesondere Genitalien zu verbergen. In Dragon Age: The Veilguard wird das unter Umständen nicht mehr unbedingt der Fall sein, wie ein Bericht von Gameinformer andeutet.

Die englischsprachigen Kolleg*innen konnten bereits einen Blick auf den Charaktereditor des Rollenspiels werfen und waren ein wenig verblüfft: Selbst die Brustgröße lässt sich einstellen und dabei lässt der eigene Held beziehungsweise die Heldin das Oberteil fallen. Die Nacktheit wird jedoch nicht nur im Editor zu sehen sein, wie Corrine Busche von Bioware direkt bestätigt.

Da Dragon Age: The Veilguard ein „erwachsenes Rollenspiel“ sei, wird es auch in anderen Szenen nackte Charaktere zu sehen geben. Ob dies auch für den unteren Körperbereich gelte, wollte Busche jedoch nicht direkt verraten. Diesbezüglich sollen sich Fans überraschen lassen, was zumindest die Möglichkeit andeutet, dass man wohl erstmals in einem Bioware-Rollenspiel auch die intimsten Details zu Gesicht bekommen wird. Überprüfen lässt sich das aber erst spätestens im Herbst 2024, wenn das RPG für PC, PS5 und Xbox Series X|S erscheint.

Vorbild Cyberpunk & Baldur’s Gate 3?

Derweil lässt sich gewiss darüber diskutieren, ob nackte Körper tatsächlich sinnbildlich für ein erwachsenes Rollenspiel stehen sollten. Sicher ist nur: Sowohl CD Projekt Reds Cyberpunk 2077 als auch Larians Baldur’s Gate 3 haben zumindest keinen Schaden davon getragen, Nacktheit umfassender darzustellen, als es sonst üblicherweise der Fall ist. Entsprechende Szenen wurden teilweise sogar mit Begeisterung wahrgenommen.

Selbst bei Final Fantasy wurde zuletzt in diese Richtung experimentiert: Final Fantasy 16 bot zwar eine im Vergleich zu den beiden anderen Rollenspielen verhältnismäßig zurückhaltende Sexszene, aber für die altehrwürdige Videospielreihe war es dennoch ein gewagter Schritt.

Im Falle von Dragon Age: The Veilguard dürfte es somit wenig überraschend sein, dass Bioware mitzieht und womöglich noch stärker auf diesen Aspekt eingeht. Schließlich kennt man ja mehr oder weniger bestens die eigene Zielgruppe. Wobei das bisher gezeigte Intro aus Dragon Age: The Veilguard noch einige Fragen diesbezüglich offenlässt.

Quelle: Gameinformer

Kommentare

5 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.