Veröffentlicht inNews

Final Fantasy 7 Remake Teil 3 im Feinschliff: Zeitnaher Release und Abweichungen zum Original angedacht

Voraussagen zum Release des Nachfolgers

© Square Enix / Square Enix

Ein Puzzlestück fehlt noch, um das dreiteilige Remake von Final Fantasy 7 zur Vollständigkeit zu bringen. Obwohl der zweite Teil in der Sammlung seiner Spieler noch zu den aktuelleren Titeln gehören sollte, drängen sich so manchen von ihnen bereits Gedanken an den Nachfolger auf. 

Der liegt bei Square Enix in der Entwicklung und dürfte nach neuesten Erkenntnissen nicht mehr allzu lang auf sich warten lassen. Entscheidende Schritte sind wohl schon abgeschlossen und nun munkelt man von potenziellen Abweichungen zum Original-Spiel.

Das sind die 5 besten Spiele für die PlayStation 5

Ein paar Jahre hat die PlayStation 5 jetzt schon auf dem Buckel und trotz weniger Exklusivtitel einen Platz im Haushalt vieler Spieler gefunden. Doch welche Stars tummeln sich eigentlich auf der Konsole? Wir haben uns die PS5-Blockbuster einmal genauer angeschaut und verraten in unserer Liste, welche fünf Spiele ihr auf keinen Fall verpassen solltet.

Abschluss der Final Fantasy 7 Remake-Reihe schwebt am Horizont: Begleitbuch zu Rebirth gibt Einblicke

Eine pompöse Ankündigung zum abschließenden Kapitel der

Final Fantasy 7 Remake

-Trilogie gab es bisher noch nicht. Aber der Teufel steckt ja bekanntlich im Detail und so zeigt sich, dass Square Enix wohl im Deckmantel eines außerhalb Japans noch unveröffentlichten Begleitbuchs zu FF7 Rebirth heiße Informationen über seine Arbeit am nächsten Teil preisgibt. Das verriet zumindest Twitter-Nutzerin ataikimochi, die wichtige Abschnitte daraus für den englischsprachigen Raum zugänglich macht. 

In den über 700 Seiten von Final Fantasy 7 Rebirth Ultimania steht laut ihrem Post geschrieben, dass die Konklusion der Remake-Trilogie bereits eine fertige Haupt-Story vorweisen kann. In naher Zukunft soll dann die Synchronisation in Angriff genommen werden, wie Creative Director Nomura in dem Buch berichtet. Nachdem ungeachtete des DLC insgesamt drei Jahre an FF7 Rebirth geschliffen wurde, wünschen sich die Verantwortlichen einen ähnlichen Zeitplan für den dritten Teil der Reihe einhalten zu können. Damit lässt sich auf einen angedachten Release in 2027 schließen. 

Aitaikimochi berichtet aber noch von einem weiteren pikanten Stück Information, welches sie aus dem Guide-Buch ziehen konnte: Produzent Kitase plant anscheinend, das Spiel in seiner kommenden Installation um etwas sehr Wichtiges zu ergänzen, das im Original von 1997 gar nicht vorkam. Falls es vernünftig umgesetzt werden kann, soll es Spieler wohl sehr glücklich machen. Bevor wir erfahren, was es damit auf sich hat, dauert es vermutlich noch bis 2027, wenn alles läuft wie vorausgesagt. Worauf ihr nicht mehr warten müsst, ist ein

Patch zu Final Fantasy 7 Rebirth, der endlich ein Problem beseitigt

, welches Trophäen-Sammlern schwer im Magen lag. 

 

Kommentare

2 Kommentare

  1. ürfte nach neuesten Erkenntnissen nicht mehr allzu lang auf sich warten lassen.
    Damit lässt sich auf einen angedachten Release in 2027 schließen.
    3 Jahre sind also nicht mehr all zu lang? Ich finde das schon noch sehr weit weg.
    "Zeitnaher Release" wie es im Titel heißt, ließ jetzt eher wie innerhalb eines Jahres klingen, aber das war dann wiedermal nur Clickbait und ich bin drauf reingefallen, selber schuld.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.