Veröffentlicht inNews

Hogwarts Legacy: Exklusives PlayStation-Feature kommt im Sommer für alle

Gruselige Hogsmeade-Quest bald für alle spielbar

© Avalanche Software / Warner Bros. Interactive Entertainment

Der 10. Februar markiert den Jahrestag des Releases von Hogwarts Legacy und im Rahmen dieses Jubiläums haben die Entwickler etwas Besonderes geplant. Genauer gesagt wird bald ein zuvor exklusiv für PlayStation-Spieler vorbehaltener Inhalt für alle zugänglich.

Dass dies möglich sein sollte, wurde bereits im Vorfeld antizipiert, da der Deal zwischen Warner Bros. Entertainment und Sony für eine exklusive Quest nur für ein Jahr gültig war. Auf dem offiziellen Twitter-Kanal des Spiels wurde nun die Katze aus dem Sack gelassen – und noch mehr angekündigt.

PlayStation Plus: Die wichtigsten Infos zu Sonys Abo-Service

Legst du dir bald eine PlayStation zu oder überlegst du dir schon eine Weile, ein PlayStation Plus-Abonnent zu werden? Wir haben die wichtigsten Informationen zu Sonys Gaming-Abo-Service für dich und klären auf, welche Features dich erwarten.

Hogwarts Legacy: Bald können sich alle Spieler um ihre eigenen Angelegenheiten kümmern

Die exklusive PlayStation-Nebenhandlung wird von vielen Hogwarts Legacy-Spielern als eine der atmosphärischsten und ungewöhnlichsten beschrieben, weshalb es umso spannender für alle anderen Fans des Potterverse-RPGs werden könnte, wenn sie bald auch für die Xbox-Konsolen, Switch und PC verfügbar sein wird. In der Quest „Kümmere dich um deine Angelegenheiten“ (oder auf Englisch: Mind your own business) wird es nämlich reichlich gruselig – sowohl optisch, also auch bezüglich der Vorkommnisse.

Im Zaubererdorf Hogsmeade nahe des Hogwarts-Schlosses gibt es einen verlassenen Laden, in dem es spuken soll. Diesem gilt es, auf den Grund zu gehen; was dort genau vor sich geht, wollen wir hier natürlich nicht spoilern, aber nach abgeschlossener Quest bekommt ihr die Möglichkeit, den Shop zu betreiben und von hier aus Gegenstände zu verkaufen.

Ein bisschen müssen sich Nicht-PlayStation-Zocker aber noch gedulden, bevor sie sich den questtitelgebenden Angelegenheiten widmen können, denn direkt zum 10. Februar werden die Inhalte noch nicht für alle veröffentlicht. Auf dem offiziellen Twitter-Kanal hieß es lediglich, dass es „später in diesem Sommer“ passieren soll. Allerdings seien auch „zusätzliche Updates und Features“ geplant.

Das magische RPG konnte im letzten Jahr trotz der den Release begleitenden Kritiken an Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling einige Erfolge einfahren. Es rangiert unter anderem in den Top 10 der meistgespielten Games auf Steam; außerdem war Hogwarts Legacy in den USA das meistverkaufte Videospiel im Jahr 2023.

Kommentare

1 Kommentare

  1. Ich weiß noch, dass ich abfällig dazu gemeint habe, dass eine 2 Stunden Quest bei einem 80 Stunden Spiel doch überhaupt nicht auffallen wird, aber dies war wirklich die beste Quest im gesamten Spiel.
    Freut mich dass jetzt auch die anderen Platformen Zugriff darauf haben werden.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.