Veröffentlicht inNews

Neues Life is Strange: 50 Minuten-Video verrät endlich, woran sich Fans seit bald 10 Jahren den Kopf zerbrechen

Der Story-Klassiker endet bekanntlich – Achtung: Spoiler! – zweigeteilt. Jetzt enthüllt ein Video, wie’s damit in Double Exposure weitergeht.

u00a9 Deck Nine, Square Enix

Video-Test

Nach über einem Jahr ist Life is Strange 2 endlich komplett. Über fünf Episoden konnten wir mit den Diaz-Brüdern von Washington nach Mexiko reisen.

Wenn es um packend erzähltes Storytelling in Computerspiel-Form geht, hat sich die Life is Strange-Reihe einen Ehrenplatz erspielt. Besonders der erste Teil aus dem Hause Don’t Nod rund um die beiden Heldinnen Max Caulfield und Chloe Price geht längst als moderner Klassiker durch – bald erscheint der Nachfolger Life is Strange: Double Exposure.

Jüngst hat Square Enix eine direkte Fortsetzung von Developer Deck Nine zu diesem ersten Life is Strange angekündigt. Doch welches der beiden möglichen Enden aus Life is Strange wird seinen Weg in Double Exposure schaffen? Ein fast 50-minütiges Gameplay-Video schafft nun Klarheit.

Welches Ende aus Life is Strange kommt in Teil 2?

Vorwarnung: Wer vor Veröffentlichung keinesfalls gespoilert werden möchte, sollte jetzt nicht weiterlesen. Aber jetzt Tacheles: Zu den beiden möglichen Enden aus dem ersten Life is Strange sagt die Narrative Leiterin Felice Kuan: „Wir wussten, dass wir die beiden unvergesslichen Enden des ersten Kapitels von Max‘ Geschichte respektieren und gleichzeitig etwas Neues erschaffen mussten. Etwas Frisches, das an Max‘ vergangene Herausforderungen anknüpft. Zugleich wollen wir Max‘ persönliche Geschichte vorantreiben.“

Max Caulfield ist zurück und erwachsen: Die Protagonistin hat in Life is Strange: Double Exposure sogar eine neue beste Freundin. Credit: Square Enix / Deck Nine

Kuan ist seit mittlerweile fast 8 Jahren bei Deck Nine als Autorin beschäftigt. Sie zeichnete sich unter anderem für das Storytelling in Life is Strange: Before the Storm und Life is Strange: True Colors mitverantwortlich.

Auf die allen unter den Nägeln brennende Frage, welches der beiden Enden denn inzwischen Eingang in Double Exposure finden wird, sagt Game Director Jon Stauder: „Es war Deck Nine sehr wichtig, dass das Spiel beide Enden respektiert […] Life is Strange: Double Exposure macht genau das.“

Wie sieht die Lösung genau aus?

Was er konkret damit meint, verdeutlicht er wie folgt: „In unserem Story-Buch für den ersten Teil gibt es kein kanonisches Ende. Double Exposure respektiert beide Enden in Max‘ Gedanken, ihrem Tagebuch, ihren SMS und ihren Interaktionen mit anderen Charakteren. Auch in dem, was sie ihren Freunden über ihre Vergangenheit offenbart – all das spiegelt diese letzte Entscheidung [der Spieler*innen] wider.“ Die dazugehörige Stelle mit der Information im Video findet ihr übrigens bei Minute 18:55.

An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von YouTube, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden.

Spieltechnisch verbaut werden soll die Entscheidung für Spieler*innen, welches der Enden aus Teil sie wählen wollen, bereits in den ersten paar Spielminuten. Genauer gesagt im Verlauf eines Gesprächs zwischen Max und ihrer neuen Freundin Safi.

Wie das zweigeteilte Finale aus Life is Strange also in die Fortsetzung eingeflochten wird, ist jetzt bekannt. Daneben hält das Video interessante Einblicke bereit: Gespräch mit den Kreativköpfen, Sprecher*innen – und einige Minuten Gameplay. Bei aller Vorfreude: Life is Strange: Double Exposure löst nicht nur Jubelschreie aus  – an den Marketingtricks des Titels reiben wird uns schon jetzt.


Unser EM-Tippspiel startet! Die besten Teilnehmer*innen gewinnen einen Beamer, eine Soundbar, einen Kurzurlaub und vieles mehr. Jetzt noch schnell anmelden.


Quellen: YouTube / Life is Strange

Kommentare

0 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.