Veröffentlicht inNews

Nintendo Switch: Neues System-Update ist jetzt live – auf ein Feature müsst ihr künftig jedoch verzichten

Die Nintendo Switch bekommt ein neues Update spendiert. Während es wie immer Verbesserungen auf den Weg bringt, fällt künftig aber auch wie angekündigt ein Feature weg.

Nintendo Switch Konsole und JoyCons
u00a9 stock.adobe.com / Proxima Studio

Das sind die 5 besten Spiele für die Nintendo Switch

Nach der gefloppten Wii U ist Nintendo mit der Switch endlich wieder eine grandiose Konsole gelungen, die Spieler seit 2017 auf der ganzen Welt begeistert. Mittlerweile hat der Handheld-Hybrid eine gigantische Bibliothek zu bieten, die regelmäßig durch neues Futter erweitert wird. Wir werfen einen Blick auf die letzten Jahre und verraten, welche Spiele in keiner Sammlung fehlen dürfen.

Die Firmware der Nintendo Switch bekommt mit Version 18.1.0 wieder einmal ein brandneues Update spendiert. Doch dieses Mal dient es nicht ausschließlich dazu, frische Funktionen zu ergänzen.

Neben den Verbesserungen soll es stattdessen einem ganz bestimmten Feature an den Kragen gehen, auf welches Nintendo-Nutzer künftig auf ihrer Konsole verzichten müssen.

Nintendo Switch: Das neueste System-Update schmeißt die Twitter-Integration über Bord

Bereits im vergangenen Monat Mai angekündigt, wird mit dem jüngst veröffentlichten System-Update 18.1.0 die Twitter-Integration von den Nintendo Switch-Konsolen verbannt. Dies bedeutet, dass Switch-Spieler künftig nicht mehr in der Lage sein werden, Screenshots oder Videos über den Kurznachrichtendienst, der mittlerweile auf den Namen X hört, zu posten.

Auch ein äußerst populärer Titel für den Handheld-Hybriden ist von der Änderung betroffen: In Super Smash Bros. Ultimate findet ihr die Option, euch mit Twitter zu verbinden, nicht länger vor. Ebenso wurde die Möglichkeit entfernt, Freundesanfragen an andere Nutzer des sozialen Netzwerkes zu versenden.

Der vollständige Inhalt der offiziellen Patch Notes liest sich wie folgt:

  • Die folgenden Updates wurden anlässlich der Beendigung der Integration von X (ehemals Twitter) vorgenommen:
  • Es können keine Bilder mehr über das Album im HOME-Menü eurer Nintendo Switch-Konsole auf X (ehemals Twitter) gepostet werden.
  • Das Posten von Super Smash Bros. Ultimate-Screenshots aus dem Album im HOME-Menü eurer Nintendo Switch-Konsole in Smash World, der Smart-Geräte-App von Nintendo Switch Online, ist nicht mehr möglich.
  • Die Option, über Systemeinstellungen > Nutzereinstellungen > Einstellungen zum Posten in sozialen Netzwerken eine Verknüpfung mit X (ehemals Twitter) herzustellen, wurde entfernt.
  • Es ist nun nicht mehr möglich, Konten für soziale Netzwerke über die Option Freundesvorschläge auf eurer Nutzerseite zu verknüpfen.
  • Allgemeine Verbesserungen der Systemstabilität zur Steigerung des Nutzererlebnisses.

Mit den jüngsten Veränderungen an der Twitter-Integration dürfte mit dem letzten System-Update allerdings noch kein Ende gefunden sein: Schon zuvor erklärte die japanische Spieleschmiede, man wolle die Features zum Posten von Inhalten über die Plattform auch in Splatoon 3 und Splatoon 2 überarbeiten. Und: In Kürze will Nintendo endlich ein paar konkrete Infos zum Switch-Nachfolger preisgeben.

Quellen: Nintendo

Kommentare

12 Kommentare

  1. Ich dachte man konnte Screenshot auch einfach runter ziehen indem man die Switch per USB Kabel an den PC anschließt?
    War mir sicher das mal gelesen zu habe. Muss aber gestehen ich habe es noch nie ausprobiert.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1