Veröffentlicht inNews

Star Wars Outlaws: Cameo-Auftritte für alte Hasen und junge Hüpfer – doch ein beliebtes Gesicht könnte fehlen

Sowohl jüngere als auch ältere Franchise-Fans sollen auf ihre Kosten kommen

© Massive Entertainment / Ubisoft

Mit der Sternenkrieg-Saga wurde eines der bedeutsamsten Franchises der Popkultur geschaffen und bis heute ist sie gleichermaßen beliebt bei jungem und altem Publikum. Star Wars Outlaws möchte es schaffen, beide Generationen gleichermaßen glücklich zu stimmen.

So soll gleich ein ganzes Aufgebot an Cameos aus dem Kanon der Filme mit an Bord sein, aber auch ein vollständig eigener Cast an Charakteren wird uns im mit Spannung herbeigesehnten Action-Adventure von Massive Entertainment erwarten.

Diese Games gibt es auch als Film oder Serie

Bei einigen Videospielen dürfen sich Fans nicht nur an dem Game allein erfreuen. Wir zeigen euch Titel, die es auch als Serie oder gar als Film gibt!



Star Wars Outlaws: Cameos für Jung und Alt – doch der beliebteste Kopfgeldjäger ist nicht gesetzt


Das Fraktionssystem in Star Wars Outlaws bewertet euer Ansehen stets aus der Sicht der verschiedenen Verbrechersyndikate. Ist euer Ruf aber erst einmal tief genug gesunken, so entsendet eine der Fraktionen womöglich einen eiskalten Kopfgeldjäger, der eurem Treiben Einhalt gebieten soll. Da Outlaws zwischen Das Imperium schlägt zurück und Die Rückkehr der Jedi-Ritter spielt, liegt die Vermutung nahe, wir könnten so auf einen ganz besonders beliebten Nebencharakter der Filmreihe treffen.

Die Rede ist natürlich von Boba Fett, doch Creative Director Julian Gerighty verriet gegenüber Game Informer jüngst, dass es sich bei den Assassinen im Spiel nicht um bestehende Charaktere, sondern eigens für Star Wars Outlaws kreierte Figuren handeln würde. So bleibt zwar trotzdem offen, ob uns der bekannteste Bounty Hunter der Galaxie im Spiel über den Weg läuft, aber allem Anschein nach dürften wir unter den Attentätern keine bekannten Gesichter zu sehen bekommen.



Dennoch dürfen Film- und Serien-Fans die Ohren spitzen und große Augen machen, denn „es gibt ein paar kanonische Star Wars-Charaktere, denen wir im Laufe des Abenteuers begegnen werden“, so Gerighty weiter. Auf die Frage hin, ob diese Cameo-Auftritte vor allem die „älteren“ Star Wars-Fans erfreuen würden, verriet er: „Alte und junge, das wollen wir hoffen“.

Ein paar konkretere Informationen gibt es derweil ohnehin schon: Mit Jabba the Hutt bekommen Sternenkrieg-Fans der ersten Stunde direkt einen Vertrauten in Übermaßen geboten, während jüngere Franchise-Liebhaber sich auf den Auftritt von Qi’ra aus Solo: A Star Wars Story freuen dürfen – die allerdings dieses Mal nicht von Emilia Clarke (Game of Thrones) verkörpert wird. An anderer Stelle sprachen die Entwickler bereits ausführlich über das Rufsystem, die Open World und weitere Kernelemente von Star Wars Outlaws.

Kommentare

7 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1