Veröffentlicht inTests

Harvest Moon 3D: A New Beginning (Simulation) – Harvest Moon 3D: A New Beginning

Der seit Ende der 90er Jahre existierende Anime-Bauernhof Harvest Moon hat sich in den letzten Jahren kaum weiterentwickelt. Im jüngsten Ableger, A New Beginning, deutet Marvelous jedoch einen Neustart an. Was sich genau dahinter verbirgt, klärt der Test.

© Marvelous AQL / Marvelous AQL / Zen United

Fazit

Hinter A New Beginning verbirgt sich leider weit mehr Recycling als Neuanfang. Man kann zwar neuerdings mehr Einfluss auf Charakter-, Hof- und sogar Dorfgestaltung nehmen, der Farmalltag ist aber eintönig und unspektakulär wie eh und je. Auch bezüglich Beziehungspflege und Nebenbeschäftigungen hat sich kaum etwas geändert, während die Inszenierung einmal mehr nur auf Sparflamme kocht: Die ruckelnde 3D-Grafik wirkt trist und detailarm, die Dialoge stumpf, die Rahmenhandlung belanglos. Neben dem Verzicht auf jegliche Sprachausgabe hat man sich dieses Mal nicht einmal mehr die Mühe einer deutschen Übersetzung gemacht – und das trotz primär kindlicher Zielgruppe. Das spielerische Fundament ist aber nach wie vor solide. Hobbybauern, die sich schon immer mehr gestalterische Freiheit gewünscht haben, kommen durchaus auf ihre Kosten.

Wertung

3DS
3DS

Weitestgehend vertrautes Anime-Bauerndasein mit zusätzlichen Gestaltungsmöglichkeiten.

Kommentare

4 Kommentare

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.