Veröffentlicht inTests

NBA 2K18 (Sport) – Slamdunk oder abgespeckte Korbjagd?

Sportspiele und Nintendo-Konsolen haben sich in den letzten Jahren zunehmend auseinandergelebt. Ein Problem, das sich mit FIFA 18 vor kurzem auch auf Switch fortgesetzt hat. Doch vielleicht kann Visual Concepts mit NBA 2K18 dafür sorgen, dass man auch auf Nintendos Hybrid-Konsole packenden Sport wie auf PS4, PC oder One erleben kann. Wir haben uns für den Test erneut auf Korbjagd gemacht.

© Visual Concepts / 2K

Pro & Kontra

Gefällt mir

  • ausgezeichnete bewährte Spielmechanik
  • Karriere-Modus mit offener Hub-Welt und instanzierten Arealen
  • hervorragende Kommentare
  • dynamisches Publikum
  • Pre-Game-Show mit Shaq & Co
  • zig Sonderfähigkeiten
  • Pro-Am Liga-System
  • sehr gutes Feedbacksystem
  • stylische Präsentation
  • sehr gute Animationen
  • Sammelkarten & Streetball, Franchise & Liga
  • passabler Online-Modus
  • abwechslungsreicher Soundtrack
  • zig Optionen für Taktik und Spielsteuerung

Gefällt mir nicht

  • extrem starker Fokus auf nervige Mikrotransaktionen
  • mechanisch und inhaltlich weitgehend stagnierend
  • vollkommen überzeichnete Karriere
  • Inszenierung
  • Fähigkeiten einkaufen
  • auch schnelle Basketballer einen Tick zu träge
  • Ladezeiten
  • deutlich höhere Frequenz an Clippingfehlern
  • massiver Grind, wenn man sich die nötigen VC erspielen will
  • Story
  • Modus benötigt Online
  • Verbindung
  • lokales Zweispieler
  • Match mit Single
  • Joycons relativ spaßfrei
  • keine Freundschafts
  • Spiele online

Versionen & Multiplayer

  • Preis zum Test: ca. 70 Euro (Standardversion)
  • Getestete Version: eStore-Version
  • Sprachen: Englisch, Texte: Deutsch
  • Schnitte: Nein
  • Splitscreen: Nein

Vertrieb & Bezahlinhalte

  • Online-Aktivierung: Nein
  • Online-Zwang: Ja
  • Account-Bindung: Nein
  • Verfügbarkeit: DigitalEinzelhandel
  • Hauptverfügbarkeit: Digital,Einzelhandel
  • Bezahlinhalte: Ja
Kommentare

5 Kommentare

  1. MrLetiso hat geschrieben: 12.10.2017 14:40 Dass der Karriere-Modus einen Online-Zwang hat, ist nachvollziehbar.
    Stellt euch mal vor, jemand moddet oder cheatet sich durch, ohne Attribute zu kaufen.

    Das ist jetzt Sarkasmus oder ?

  2. Online Zwang unterwegs für Karierre Modus ???
    Und wieder runter aus der Liste...
    Wer hat sich denn das bitte ausgedacht? Jegliche Mobilität geht dadurch (für mich) verloren

  3. MrLetiso hat geschrieben: 12.10.2017 14:40 Dass der Karriere-Modus einen Online-Zwang hat, ist nachvollziehbar.
    Stellt euch mal vor, jemand moddet oder cheatet sich durch, ohne Attribute zu kaufen.
    Danke, ich werde die nächsten Nächte kein Auge zu kriegen :?

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.