Veröffentlicht inTests

R.A.W. – Realms of Ancient War (Rollenspiel) – R.A.W. – Realms of Ancient War

Man kann nie genug Hack & Slay haben. Die Jagd nach der immer besseren Ausrüstung, die Kämpfe gegen hunderte Gegner und das Aufrüsten der Figur haben spätestens seit Diablo 3 und Torchlight 2 wieder Hochkonjunktur. Doch es ist nicht alles Gold, was an der Oberfläche glitzernd Kloppmist verspricht – willkommen bei Realms of Ancient War!

© Wizarbox / dtp entertainment / Focus Home Interactive

Pro & Kontra

Gefällt mir

  • drei spielbare Figuren
  • eingängige Steuerung
  • übersichtliche Charakter-Entwicklung
  • gelegentlich ansehnliche Kulisse

Gefällt mir nicht

  • keine Karte
  • vollkommen abstruses sowie unlogisches Erfahrungssystem
  • schwach inszenierte Story
  • unsichtbare Levelgrenzen
  • wenig Gegnervariation
  • kein Ausrüstungstausch zwischen Solo
  • Charakteren
  • unsaubere Animationen
Kommentare

9 Kommentare

  1. pepsodent hat geschrieben:Daggerdale wird im Fazit als besser dargestellt, hat aber mit "30" eine deutlich schlechtere Wertung gekriegt. Ich bin verwirrt.
    Weil Michael Oertel nicht Jens Bischoff ist.

  2. Dungeon Siege 3 kostet ca 15€....das Spiel mag vielleicht einige MP-Macken haben aber es macht vom Item- und Equipmentsystem sogar einem Diablo 3 vor wie man es zu machen hat...es ist schade um RAW aber es gibt einfach keinen logischen Grund dazu zu greifen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1