Veröffentlicht inTests

Virtua Tennis 4 (Sport) – Virtua Tennis 4

Ich liebe Arcade! Im Sport gebe ich einer Simulation aber stets den Vorzug. Bis vor drei Jahren, als „mein“ Top Spin spielerisch wankte, während mich Segas Arcade-Schmettern in packende Ballwechsel verwickelte. Wochenlang trainierte ich auf Xbox Live… doch das ist lange her. Der Schlagabtausch zwischen Sega und 2K Sports ist längst in die vierte Runde gegangen. Genauer gesagt spielte Top Spin 4 bereits vor einem Monat so vorzüglich auf, dass schon zu diesem Zeitpunkt klar war: Virtua Tennis wird es in dieser Generation verdammt schwer haben!

© Sega / Sega

Fazit

Virtua Tennis 4 kommt etwa fünf Jahre zu spät: Es muss sich nicht nur dem aktuellen Top Spin geschlagen geben – selbst der eigene Vorgänger war äußerlich aufregender und spielerisch interessanter. Der aktuellen Ausgabe fehlen taktische Vielfalt und der Einfluss einer modernen Physik. Gutes Stellungsspiel ist zwar von Bedeutung, der spielerischen Umsetzung fehlt aber die Dynamik des 2K-Spiels. Lediglich die unterschiedlichen Spielweisen der Profis graben Spieltiefe in den Center Court. Dass Top Spin dem Konkurrenten dabei nicht nur als Simulation, sondern auch beim schnellen Arcade-Ballwechsel den Schneid abkauft, ist Segas schwerste Niederlage. Virtua Tennis 4 spielt sich so furchtbar belanglos und unaufregend, dass es nach dem grandiosen Top Spin 4 beinahe seine Daseinsberechtigung verliert. Selbst technisch reißt es keine Bäume aus – dem direkten Konkurrenten ist es in jeder Hinsicht unterlegen. Ihm gelingt eine fehlerfreie Onlineanbindung ohne Nerven raubende Wartezeiten und mit der Möglichkeit, den Spielverlauf zu kommentieren. Andere Neuerungen wie der Superschlag oder die Unterstützung von Kinect bzw. Move wirken dafür aufgesetzt und überflüssig. Hoffentlich ist Virtua Tennis 4 nur ein Lückenfüller, während Sega im Geheimen schon die neue Tennisgeneration skizziert! Die aktuelle Ausgabe schädigt im Fahrwasser des starken Top Spin 4 nur den guten Namen.

Wertung

PS3
PS3

Das technisch altbackene Virtua Tennis 4 strauchelt bei dem Versuch, zwischen Simulation und Arcade zu balancieren.

360
360

Das technisch altbackene Virtua Tennis 4 strauchelt bei dem Versuch, zwischen Simulation und Arcade zu balancieren.

Anzeige: Virtua Tennis 4 pc kaufen bei Amazon logo

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für euch als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für euch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, euch hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Kommentare

36 Kommentare

  1. das ist doch das gleiche theater wie mit fifa und pro evo... jedem das seine.
    wobei mich 58% ebenso stutzig machen. allerdings eher was den tester anbelangt.
    wird einfach zeit, dass der store endlich wieder online geht! dann kann sich jeder beide demos zum vergleich ziehen.
    ich habe mir zwar schon top spin 4 zugelegt, bin aber ehrlich gesagt mit den 89% auf keinen fall einverstanden! gut, nach einer weile macht die steuerung sinn aber die grafik ist absolut nicht zeitgemäß! die zuschauer sehen aus wie aufblasbare gummipummen, ALLE linenrichter rund um den court sehen geklont gleich aus und was die atmosphäre angeht, macht es keinen unterschied ob ihr n hinterhof-turnier spielt oder bei den french open im finale steht. es ist immer das gleiche... ich würde top spin vier nicht mehr wie 75% geben! andere sportspiele (siehe nhl2011 oder pro evo11) zeigen recht deutlich, dass grafisch weitaus mehr möglich ist als 2k sports uns da vorschiebt..
    ich werde mir auf jeden fall die demo von virtua anschauen.

  2. Komisch bei anderen Zeitschrifen wurde Virtua Tennis 4 hoch gelobt und eher Top Spin fertig gemacht... Naja so können sich die Meinungen unterscheiden. Egal, ich bin sowieso nich son tennis Fan und von dieser Move bzw. Wii Steuerung halte ich sowieso garnix!

  3. karaokefreak! hat geschrieben:Top Spin verhaspelt sich einfach in einer viel zu komplizierten und überbelegten Steuerung. Ich will den Sport nicht studieren, ich will flotte Ballwechsel und eine brauchbare Steuerung ohne den ganzen theoretischen Hick Hack, der einem bei Top Spin 4 keinerlei Vorteile bringt, sondern lediglich zu schwachen Ballwechseln führt, wenn man sich in einer Schlagvariante verschätzt..
    Was ist denn an der Steuerung von TS4 überladen?

  4. Schlechter Test.
    Spiel ist definitiv nicht so schlecht, Top Spin ist zwar klar besser, aber VT4 macht ebenso viel Spaß...
    und von alter Grafikengine zu reden, keine Ahnung. Finde die Grafik gut, und nicht veraltet oder so !

  5. Habe mir das Spiel geholt ohne vorher das Review zu lesen und finde es grandios. Kann ehrlich gesagt auch die im Test angesprochenen Kritikpunkte bezüglich des Gameplays nicht verstehen. Das ist tief wie sonstwas, ob ein Schlag gelingt hängt von vielen, jedesmal anderen, von dir beeinflussbaren Faktoren zusammen. Geht man richtig zum Ball klappen die Stops auch völlig problemlos und das ist auch nicht gerade schwer. Natürlich muss man sich dazu mit der Spielmechanik auseinandersetzen und nicht dauern falsch stehen oder falsch getimed schlagen. Habe Topspin 4 ebenfalls, machte mir auch viel Spaß, aber Virtua Tennis 4 steht da in Sachen Fun und Komplexität ne Stufe drüber.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1