Veröffentlicht inTests

X³ Reunion (Simulation) – X³ Reunion

Was würdet ihr tun, wenn ihr im Weltall komplett freie Hand hättet? Handel treiben? Pirat oder Polizist spielen? Ein Wirtschaftsimperium aufbauen? All das und noch viel mehr könnt ihr im X-Universum tun oder lassen. Ob diese Freiheit auf Dauer motiviert oder in langweiligem Herumirren endet, klärt der Test.

© Egosoft / Deep Silver

Fazit

X³ entfacht ein Wechselbad der Gefühle: Die Freiheit, der große Umfang sowie die Traumkulisse stehen einer furchtbaren Story-Präsentation sowie massiven Bugs gegenüber. Aufgrund der verkorksten Geschichte und der miserabel geskripteten Missionen hat man den Eindruck, als würde man eine Beta-Version spielen. Unnötige Spielabstürze und astronomische Hardwareanforderungen untermauern dies zusätzlich. Habt ihr euch aber durch den zähen Einstieg gebissen, werdet ihr abseits der Story mit einem Universum voller Möglichkeiten und einem dynamischen Wirtschaftssystem belohnt, das sich keineswegs hinter Port Royale 2 oder dem alten Elite zu verstecken braucht. Allerdings müsst ihr euch selbst motivieren und eigene Ziele setzen oder ihr lasst euch Verbesserungs- bzw. Herrschaftsdrang übermannen. Lasst ihr euch auf X³ Reunion ein, ist die Weltraumsimulation ein Zeitfresser sondergleichen, der seine Brillanz aus dem Aufbau eines Wirtschafts- oder Kampfimperiums bezieht. Echte Kampfjunkies oder Story-Folger werden mit X³ nicht glücklich. Hätten sich die Entwickler mehr um die Story und das Bugfixing gekümmert, wäre ein Award reine Formsache gewesen.

Wertung

PC
PC

Ambitioniertes großes Universum für Händler; leider mit mieser Story und Bugs

Anzeige: X3 Reunion [UK Import] kaufen bei Amazon logo

Die mit „Anzeige“ oder einem Einkaufswagen 🛒 gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Die verlinkten Angebote stammen nicht vom Verlag. Wenn ihr auf so einen Affiliate-Link klickt und über diesen Link einkauft, erhält die FUNKE Digital GmbH eine Provision von dem betreffenden Online-Shop. Für euch als Nutzer*innen verändert sich der Preis nicht, es entstehen für euch keine zusätzlichen Kosten. Die Einnahmen tragen dazu bei, euch hochwertigen, unterhaltenden Journalismus kostenfrei anbieten zu können.

Kommentare

16 Kommentare

  1. Wing Commander 3 ist bei \"Dogfights\" immer noch um Längen besser. Aber wenn du auf Wing Commander stehst, kann ich dir Freelancer empfehlen. Ist von den selben Entwicklern wie WC.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar.

Seite 1